Tsuara

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Tsuara war eine arkonidische Bürgerrechtlerin.

Erscheinungsbild

Sie entsprach dem Inbegriff der reinrassigen Arkonidin – hochgewachsen und schlank, mit langen, weißblonden Haaren und hohen Wangenknochen.

Charakterisierung

Sie trat leidenschaftlich für die Rechte der Bürger des Großen Imperiums ein und ließ sich von Ablehnung nicht entmutigen.

Geschichte

Sie stammte von einer der äußeren Kolonien und verbrachte Teile ihres Lebens auf Arkon I am Karum-See.

Am 36. Prago des Ansoor 12.402 da Ark (5772 v. Chr.) war sie Passagierin auf der DARIO MAUT mit dem Ziel Celkar, als ihr die Luccianer Cobias und Zaron in einem einsamen Korridor des Raumschiffs auflauerten und sie zu vergewaltigen versuchten. Altao Ta-Camlo alias Atlan geriet zufällig dazu und griff ein. Atlan gelang es mithilfe einiger Dagor-Techniken die Luccianer kurzzeitig außer Gefecht zu setzen und entkam mit Tsuara durch das Lüftungssystem in den Bereich der Ersten Klasse. Tsuara wurde auf Atlans Kosten in der Krankenstation behandelt.

Nach der Landung auf Celkar am 2. Prago der Prikur 12.402 da Ark trennten sich zunächst ihre Wege. Über mehrere Tage hinweg klapperte Tsuara die Büros der mehr als 40 Gerichtspräsidenten von Celkar ab und bat um ein Gespräch, mit dem Ziel die Teilnahme am Imperialen Disput zu erlangen. Lediglich zu dreien wurde sie überhaupt vorgelassen. Zwei Präsidenten deuteten an, dass sie gegen gewisse sexuelle Dienste eine Einladung aussprechen könnten. Der dritte, Dalon da Marfur, ein höchst integerer und unbestechlicher, aber erzkonservativer Bürgerrechtlerhasser, setzte sie kurzerhand vor die Tür.

Am 8. Prago erhielt sie Besuch in ihrem Hotel. Cobias hatte sie ausfindig gemacht und entführte sie in das Versteck seiner Terrorgruppe. Als am nächsten Tag einige Soldaten mit Atlan an der Spitze das Versteck stürmten, floh Cobias mit Tsuara in einem Gleiter. Atlan verfolgte ihn und zwang Cobias zur Notlandung. Dort griff Gerichtspräsident Zyndent ein und erschoss den Luccianer.

Zyndent, der mit Atlan einen Deal eingegangen war, verschaffte Tsuara den verhofften Auftritt beim Imperialen Disput. Dort löste ihre Rede Tumulte aus. Sie warf den Juristen und dem imperialen Hof indirekt vor, sich zuerst von eigenen Vorteilen leiten zu lassen statt das Wohl der Bürger des Imperiums im Auge zu haben. Als Beispiel nannte sie die Geschehnisse auf dem Planeten Luccia und die durch sie ausgelöste Revolte. Tsuara musste unter Personenschutz aus der Arena der Gerechtigkeit eskortiert werden.

Atlan, der am nächsten Tag Celkar verließ, befürchtete, dass Tsuaras Auftritt rechtliche Konsequenzen und eine Anklage nach sich ziehen könnte.

Quelle

Traversan 9