Alldar-Shat

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stadt Alldar-Shat war die zentrale Ringstadt auf der Planetenbrücke Shath in der Anomalie.

Anmerkung: Während der Name der Stadt in PR 2606 durchgängig als Alldar-Shat angegeben wird, lautet er in PR 2618 durchgängig Alldar-Shath.

Übersicht

Alldar-Shat umschloss die komplette Röhre des Shath kreisförmig bei einer mittleren Breite von 100 Kilometern. Da das Shath einen Durchmesser von 1000 Kilometern besaß, betrug sein Umfang etwa 3000 Kilometer, somit bedeckte Alldar-Shat eine Fläche von etwa 300.000 Quadratkilometern, was einem Vielfachen der Fläche der Stadt Terrania des 15. Jahrhunderts NGZ entsprach. Die genaue Bevölkerungszahl Alldar-Shats ist nicht bekannt, dürfte sich aber auf eine Milliarde Individuen oder mehr beziffert haben. (PR 2605)

Die Megametropole wurde von einem Vielvölkergemisch bewohnt. Es gab verschiedenste Stadtviertel mit Theatern, Museen, Konzertsälen und vielerlei anderen Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung. (PR 2606)

Die Stadt besaß keine offizielle Stadtregierung. Allerdings lag die Macht über die Stadt und ihre Bewohner im Jahre 1469 NGZ ganz klar bei der Allgegenwärtigen Nachhut. Deren offizielle Aufgabe lag zwar in der Bewachung des Korpus der toten Superintelligenz ALLDAR, daraus leitete sie aber den Anspruch einer diktatorischen Herrschaft über das gesamte Shath ab. (PR 2606)

Am Stadtrand von Alldar-Shat gab es mehrere ehemalige Steuerzentralen für die Enklaver genannten Projektoren des dysfunktionalen Feldes. Im Jahre 1469 NGZ waren diese Steuerzentralen allerdings stillgelegt und durch unterirdische Anlagen ersetzt worden. (PR 2618)

Bekannte Bauwerke

Geschichte

Im September 1469 NGZ erreichte der SKARABÄUS VAHANA, ein Beiboot des Explorers BOMBAY, vom Planeten Faland kommend zunächst das Shath und schließlich auch die Stadt Alldar-Shat. Mit Hilfe der Untergrundorganisation der Glückswaisen gelang es der Besatzung der VAHANA, in die Gruft NIMMERDAR einzudringen, um dort festzustellen, dass sich ALLDARS Korpus nicht länger dort befand. Es folgte eine Flucht der Mannschaft der VAHANA vor der Allgegenwärtigen Nachhut durch die Straßen und Gassen von Alldar-Shat. Die Nachhut beschuldigte die Besatzung der VAHANA, ALLDARS Korpus gestohlen zu haben. Schließlich gelang es der Crew der VAHANA, in einer provisorischen Zentrale in Alldar-Shat einen Projektor für die dysfunktionalen Gezeiten auszuschalten und so der VAHANA einen Korridor zu schaffen, auf dem sie die Planetenbrücke Shath wieder verlassen konnte. (PR 2605, PR 2606, PR 2618)

Quellen

PR 2605, PR 2606, PR 2618