Wolf-Lundmark-Melotte

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Galaxie Wolf-Lundmark-Melotte, kurz WLM-System, gehört zur Lokalen Gruppe. Es wurde auch mehrmals die vereinfachte Bezeichnung Wolf-Lundmark verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Wolf-Lundmark-Melotte.jpg
Astrophysikalische Daten: Wolf-Lundmark-Melotte
Katalogbezeichnung: DDO 221
Entfernung zur Milchstraße: 3,3 Mio. Lichtjahre
Typ: Irregulär
Bedeutende Völker
Kyemissen, Compaconen, Creyniden
Mächtigkeitsballung: ES
Bekannte Planeten
Nerdud im Sdoph-System

Übersicht

Das WLM-System liegt am Rand der Lokalen Gruppe und blieb lange Zeit unerforscht. Erst nach der Monos-Ära kamen die ersten Besucher aus der Milchstraße.

Geschichte

Im Januar des Jahres 1158 NGZ beobachtete der Astronom Charles DePoyne ein astrophysikalisches Phänomen: Es schien, als ob mehrere Sonnen in Wolf-Lundmark ihre Position veränderten.

Im Juni des gleichen Jahres begab sich Perry Rhodan mit der ODIN auf die Reise, um das Phänomen zu untersuchen. Da dieser Bereich weitgehend unerforscht war, legte die Expedition mehrere Etappen auf dem Weg ein. Die letzte Etappe vor dem Ziel war ein Planet, der von intelligenten Dreibeinern bewohnt war. Weit verbreitete Kriege und seltsame Holographie-Projektionen zwangen die Expedition schnell zum Weiterflug.

Am Rand von Wolf-Lundmark landete die ODIN auf dem Planeten Nerdud, der von den insektoiden Kyemissen bewohnt war. Die zwölf Königinnen der Kyemissen hatten sich das amorphe Riesenwesen Com, einen Compaconen, untertan gemacht. Sie benutzen es, um Holographien auf andere Welten zu projizieren und zur eigenen Unterhaltung dort Kriege auszulösen.

Die Galaktiker befreiten Com und besiegten den »Club der Königinnen«. Die ODIN wurde aber schwer beschädigt, und die Expedition kehrte nach Hause zurück, ohne das Phänomen der wandernden Sterne zu lösen. (PR-TB 344)

Im Jahre 1195 NGZ führte der Jungfernflug des Kontaktschiffes XENOLITH nach DDO 221. Offizieller Zweck der Reise war es, ein dortiges Handelskontor aufzulösen. Mausbiber Gucky befand sich ebenfalls an Bord, und es gab viele Gerüchte über die wahren Vorkommnisse während des Fluges. (PR 1630)

Zu einem nicht genau angegebenen Zeitpunkt, vermutlich im 12. Jahrhundert NGZ, flog der Prospektor Extender Roff mit seinem 60-Meter-Raumschiff MARTHA GRIMES die Galaxie an. Er landete auf einem Planeten, den er Janus taufte, und entdeckte eine riesige wandernde Stadt, die sich als vor über drei Jahrtausenden notgelandetes Raumschiff entpuppte. (PR-TB 394)

Weblink

Wikipedia: Wolf-Lundmark-Melotte-Galaxie

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge