Arneo Lekam

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arneo Lekam war eine Tarnidentität Perry Rhodans auf Ertrus Anfang des Jahres 1304 NGZ.

Erscheinungsbild

Perry Rhodan trat auf Ertrus in der Maske eines Tschirmayners auf (PR 2053, S. 44), der mit schulterlangem, silbrigweiß schimmerndem Haar ausgestattet war. Bekleidet war er mit einem überaus farbenprächtigen Gewand. Jacke und Hose waren aufgepolstert, geschlitzt und mit sündhaft teuren Stoffen unterlegt. Auf dem Kopf trug er ein breitkrempiges Federbarett. (PR 2053, S. 41, 42)

Charakterisierung

Auf Ertrus trat Arneo Lekam als Prospektor auf, der nach CV-Embinium schürfen wollte. Er schien durch seine Erfahrung und Glück zu viel Geld gekommen sein. Im Gegensatz zu seiner Mannschaft war Lekam auf peinliche Sauberkeit bedacht und man hätte ihn eher in einer hohen Position auf Arkon vermutet. Nach außen hin erweckte er den Anschein, dass er seinen fehlenden Adelstitel durch Arroganz und Besserwisserei überspielen würde. (PR 2053, S. 43 f)

In seinem Federbarett trug er versteckt ein Messinstrument, mit dem er Überwachungsanlagen orten konnte. (PR 2053, S. 43)

Geschichte

Im Januar 1304 NGZ erschien Arneo Lekam mit der ARNEOLE im Kreit-System und landete auf Ertrus, trotz des vorherrschenden Landeverbots. In der folgenden Auseinandersetzung mit dem Tato blieb Lekam der Sieger, denn er konnte Dokumente des Oberbeschaffungsamtes von Arkon vorweisen, die ihm erlaubten auf Ertrus nach Emb zu schürfen. (PR 2053, S. 40 f)

Nachdem der Zugang in die Tiefen von Ertrus gefunden wurde, gab Perry Rhodan seine Scheinidentität auf. (PR 2054)

Anmerkung: In der Folge konnte mit zwei Tauchbooten das Barkennto-Becken erreicht werden. Mithilfe der Katsugos TOMCAT und SHECAT wurde Bostich I. entführt und von Ertrus weggebracht. (PR 2055)

Quellen

PR 2053, PR 2054, PR 2055