Castoral Positronics

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Castoral Positronics war ein Unternehmen, das Anfang des 16. Jahrhunderts NGZ seinen Sitz in einem Gewerbepark auf Mimas hatte. (PR-Trivid 3)

Anmerkung: Die Hommage an Rainer Castor ist offensichtlich.

Übersicht

Das Unternehmen war dem Breuken-Konsortium angeschlossen und handelte mit Daten mittlerer Sicherheitsstufe. Größter Auftraggeber war die terranische Zentralverwaltung. Als Firmensitz diente ein schlichtes zweistöckiges Gebäude am Rand eines Kraters nahe dem Nordpol. Das Firmenlogo war ein Hologramm, das verschiedene Kommunikationsmedien im Wandel der Zeiten darstellte. (PR-Trivid 3)

Geschichte

Um das Jahr 1513 NGZ besuchte Perry Rhodan den Firmensitz, um den Programmierer Lussa zu den gefälschten Lebensläufen von Lian Taupin und Dano Zherkora zu befragen. Ein Attentäter drang in das Gebäude ein und versuchte, den Cheborparner zu töten. Rhodan lenkte den potenziell tödlichen Strahlenschuss mit dem Schutzschirm seines SERUNS ab. Der Attentäter – Dano Zherkora – floh und zündete eine Bombe, die das gesamte Gebäude in Schutt und Asche legte. (PR-Trivid 3)

Quelle

PR-Trivid 3