Chos-Chosserd

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Vanteneuer Chos-Chosserd war der Kommandant der AN-ANAVEUD.

Erscheinungsbild

Der Kommandant trug schwarze Kleidung, die mit einigen metallenen Applikationen verziert wurde. (PR 2912, S. 16)

Charakterisierung

Chos-Chosserd war ein verantwortungsvoller und kompetenter Befehlshaber, der jedoch Fremden gegenüber sehr misstrauisch war. (PR 2912, S. 16) Er war dennoch flexibel genug, um seine Ansichten zu ändern, wenn ihm fundierte Argumente dafür vorlagen. (PR 2912, S. 37)

Geschichte

Im Oktober 1551 NGZ, als Perry Rhodans Team an Bord der AN-ANAVEUD kam, war es die oberste Sorge von Chos-Chosserd, den Standort des Galakt-Transferers geheim zu halten. Deswegen verbot er jeglichen Versuch der Kontaktaufnahme mit der RAS TSCHUBAI. Er stimmte jedoch der Suche nach Gi Barr zu, die Rhodan vorgeschlagen hatte. (PR 2912, S. 19)

Als der Gäone das Raumschiff sabotierte, befand sich Ina-Inata, die Windschwester des Kommandanten, unter den Verletzten. Sie wurde von Penelope Assid gerettet, was erheblich zum Stimmungsumschwung von Chos-Chosserd beitrug. Der Vanteneuer teilte mit Rhodan einige historische Informationen über den Einfall der Thoogondu in Theuershavd und unterstützte fortan die Galaktiker bei der Jagd auf Gi Barr. (PR 2912, S. 37)

Die AN-ANAVEUD wurde am 25. Oktober von den Thoogondu angegriffen. Da sein Schiff kein Gegner für die gondischen Pentasphärenraumer war, entschied sich Chos-Chosserd zur Selbstzerstörung der AN-ANAVEUD. Der Galakt-Transferer wurde zudem auf Kollisionskurs mit Oto-Otonnu gebracht. Durch das Zusammenwirken der Gravitationskräfte des Pulsars und der Explosion des Fernraumschiffes gelang es, drei Schiffe der Thoogondu zu vernichten. (PR 2914)

Quellen

PR 2912, PR 2914