Jepson Tropp

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Jepson Tropp war ein Arkonide.

Erscheinungsbild

Er war großgewachsen und breitschultrig.

Geschichte

Jepson Tropp fischte im Jahre 10.497 da Ark den in der Sogmanton-Barriere treibenden Kristallprinzen Atlan aus dem All, der die manövrierunfähige FARNATHIA in einem Schutzanzug verlassen hatte, um das Raumschiff so zu drehen, dass es nach gelungener Aktivierung der Triebwerke aus dem gefährlichen Raumabschnitt entkommen konnte. Dabei war er abgetrieben. Er wurde von dem Piraten an Bord seines Staubeis geholt und zu Richmonds Schloß gebracht. Tropp weigerte sich, Atlans Wunsch nach sofortiger Rettung der Besatzung der FARNATHIA nachzukommen. Es kam im Lauf der Ereignisse in Richmonds Schloß zu einigen Handgreiflichkeiten und Rangeleien zwischen Atlan und dem Piraten.

Jepson Tropp war als Vertrauter Hanwigurt Sheerons meist in dessen Nähe. So war Tropp auch der Pilot jenes Staubeis, mit dem sich Sheeron und Atlan nach Überwindung einiger Schwierigkeiten auf die Suche nach der FARNATHIA machten.

Die FARNATHIA wurde gefunden und die beiden überlebenden Besatzungsmitglieder, Farnathia und Lord Correson, nach Richmonds Schloß gebracht. Nach Überwindung der Gefahr, die von einem Bioparasiten ausging, mit dem der Blinde Sofgart Farnathia infiziert hatte, beluden die Piraten die GROVEMOOS mit erbeuteten Gütern, um sie auf der Freihandelswelt Jacinther IV zu Geld zu machen. Als Kommandant des Frachtraumers fungierte Jepson Tropp. Atlan, Fartuloon, Morvoner Sprangk und Eiskralle machten den Flug mit. Tropp verhielt sich ziemlich abweisend gegenüber dem Kristallprinzen und seinen Freunden. Auf Jacinther IV wurden die vier Gefährten sich selbst überlassen und der Kontakt zu den Piraten, und damit auch zu Jepson Tropp, abgebrochen.

Quellen

Atlan 122, Atlan 124, Atlan 128