Kimte

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt. Für weitere Bedeutungen, siehe: Kimte (Begriffsklärung).

Die »Pflanzenstadt« Kimte ist die Hauptstadt des Planeten Tom Karthay und im Jahre 1332 NGZ Sitz der Planetaren Majestät Kischmeide.

Übersicht

Um der widrigen Umwelt Tom Karthays zu trotzen, ist Kimte, wie annähernd alle Städte auf diesem Planeten, um einen uralten Kant-Baum in ihrem Zentrum »gewachsen«.

Das unmittelbare Zentrum an dem gigantischen Baumstamm wird Blisterherz genannt und ist der Sitz der Planetaren Majestät. Eine Zwiebel aus Spiegelblister-Blättern bildet eine Art Pflanzendom mit einem Innenraum mit 35 Metern Durchmesser und 30 Metern Höhe. Von der Decke herabhängende Spiegelblister dienen auch als Lichtquelle. Der Boden ist von dichtem Moos bedeckt, der einen weichen Teppich bildet.

Das Blisterherz besteht größtenteils aus einem terrassenförmigen Auditorium mit einem Rednerpult im Zentrum, das circa 60 Personen fasst. Es sind darüber hinaus einige abgeteilte Räume vorhanden. Unterhalb des Blisterherzens befinden sich Trideages Hütte und Teich, das mystische Zentrum des Planeten.

Um das Blisterherz herum schließen sich die einzelnen Stadtteile in Form konzentrischer Ringe an. Ganz außen befindet sich der Graugürtel, in dem die Graugärtner dem Planeten weiteres Terrain abkämpfen, indem sie den Ablegern der Pflanzen dabei helfen, inmitten des Flodders zu gedeihen.

Geschichte

Nach der Blutnacht von Barinx gelang es einer Flotte von Bionischen Kreuzern, vor den Kybb zu fliehen und im Tom-System auf dem Planeten Tom Karthay Unterschlupf zu finden. Trotz oder gerade wegen des widrigen Klimas blieben sie unentdeckt, so dass Tom Karthay auch im Jahr 1332 NGZ noch nicht von den Kybb entdeckt wurde und somit zu diesem Zeitpunkt die einzige unabhängige Motana-Welt im Sternenozean von Jamondi ist.

Trideage, die Kommandantin der Flotte, säte selbst auf Tom Karthay den ersten Baum und bewohnte lange Zeit eine Hütte an seinem Fuß. Aus diesem Baum entstand später die Stadt Kimte.

In der Hütte befand sich Trideages Funkgerät und ein Holo-Projektor, der eine Aufzeichnung einer Botschaft Trideages enthält. Diese Botschaft darf jede Majestät, die das Oberhaupt der Stadt darstellt, nur einmal in ihrem Leben abspielen, und zwar nach ihrer Krönung. Außerplanmäßig durften Perry Rhodan, Atlan und Zephyda die Botschaft sehen, Atlan merkte sich diese Nachricht mithilfe seines fotografischen Gedächtnisses und teilte sie in jeder Einzelheit Echophage mit, der sie auswertete.

Lyressea entdeckte, dass sich direkt unter Kimte – genauer, unter Trideages See – das Asyl ihrer Schwester Catiaane befand. Aufgrund der Selbstzerstörung der Stase-Kapsel wurde die Stadt vorsorglich evakuiert, jedoch stellte sich heraus, dass sich die Kapsel aufgrund eines noch unerklärten Effektes in Wirklichkeit in der Nähe der Galaxie Algstogermaht befand. Damit wurde die Stadt vor der Zerstörung bewahrt.

Die Motana Kimtes verließen mit der Ahandaba-Karawane die Milchstraße.

Quelle

PR 2251