Zyklon-Scout

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Zyklon-Scouts sind Raumschiffe der Oahm'Cara.

PR2418.jpg
Heft: PR 2418
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Aufbau

Die Schiffe haben einen Durchmesser von 110 Metern. Sie ähneln einer auf der Schnittfläche liegenden, halbierten Walnuss. Die gewölbte Oberseite hat eine Struktur, die den Windungen eines offen gelegten Gehirns gleicht. Die Hülle besteht aus Ricodin-Verbundstoff. Sie kann sich in unzählige Mikromaschinen zerlegen, die eigenständig handlungsfähig sind und sich zu größeren Konglomeraten zusammenschließen können. Zyklon-Scouts sind überlichtschnell flugfähig.

Im Inneren eines Zyklon-Scouts herrschen fast die gleichen Bedingungen, wie an Bord eines Traitank oder Kolonnen-Forts. Die Schwerkraft beträgt 0,95 Gravo, die Temperatur etwa 20 Grad Celcius, die Luftfeutigkeit zehn Prozent. Das Schiff wirkt auch genauso lebendig, wie man es vom Inneren eines Traitanks oder Kolonnen-Forts kennt.

Besatzung

Die Besatzung besteht aus Kolonnen-Geometern. Sie bezeichnen sich selbst ebenfalls als Zyklon-Scouts. An Bord eines Zyklon-Scouts, der von Atlan erobert wurde, wurden zwei Kolonnen-Motivatoren beobachtet. Diese waren größer als die bisher bekannt gewordenen Wesen ihrer Art und glühten nicht rot, sondern eher golden. Sie waren mit Schaltvorgängen unbekannter Art beschäftigt. Es ist nicht bekannt, ob die Kolonnen-Motivatoren zur regulären Besatzung von Zyklon-Scouts gehören oder aus welchem Grund sie sich an Bord dieser Einheit befanden.

Verwendungszweck

Die Zyklon-Scouts werden insbesondere zur Vermessung von Regionen eingesetzt, in denen Entropische Zyklone aktiv werden. Sie können ein Dunkelfeld erzeugen. Die zum Einsatz kommende Technologie gehört zur verkapselten High-Tech der Terminalen Kolonne.

Bekannte Zyklon-Scouts

  • Registernummer 30.086.018 (LOOKOUT)

Geschichte

Da der Kernwall Hangays nicht auf herkömmlichem Wege durchdrungen werden konnte, suchte Atlan nach anderen Möglichkeiten. Im Februar 1347 NGZ kaperte er den havarierten TRAI-Versorger TRUCKER, den er am 11. März zur Eroberung eines Zyklon-Scouts nutzte. Dabei wurde er von einigen Mom'Serimern der Armee der NACHT unterstützt. Durch einen fingierten Notruf wurde der Zyklon-Scout mit der Registernummer 30.086.018 herbeigelockt und dann geentert. Die Oahm'Cara der Besatzung wurden paralysiert. Zwei an Bord befindliche Kolonnen-Motivatoren wurden von Mirk Unamato vernichtet.

Der Versuch, mit dem Zyklon-Scout in den Entropischen Zyklon AKAZU vorzudringen und den Kernwall an Bord dieses Schiffes zu durchdringen, schlug jedoch fehl. Atlan musste zurück nach Win-Alpha fliegen, der Zyklon-Scout wurde mitgeschleppt. Er wurde zu einer Art Trojanischem Pferd umgebaut, mit dem es Atlan und einigen Mom'Serimern am 26. März gelang, in den Entropischen Zyklon zu gelangen.

Quellen

PR 2418, PR 2460, PR 2461