Comden Partan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Comden Partan war der Faktor XIII der Meister der Insel (MdI). Aufgrund seines Aussehens wurde auch die Bezeichnung Der Graue für ihn verwendet.

A094 1.JPG
Atlan 94
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Comden Partan war circa zwei Meter groß. Sein Körper war seit einer fehlgeschlagenen Tiefschlaf-Konservierung monströs aufgequollen. Die gesamte Haut war grau und grobporig wie die eines Elefanten. Das Gesicht bestand praktisch nur aus einer Ansammlung von Fleischwülsten, der Mund glich einer schwärenden Wunde. Die sehr dunklen Augen waren zwischen weiteren Wülsten kaum zu erkennen. Auf dem Schädel wuchsen nur wenige Haare. Jedes Haar schien seinen eigenen Fleischwulst zu haben, aus dem es hervorstand.

Charakterisierung

Comden Partan war absolut skrupellos und machthungrig. Zur Verwirklichung seiner Ziele ging er buchstäblich über Leichen.

Nach seiner Tiefschlafphase besaß Comden Partan die Paragabe eines Hypnos. Auch seine Duplos besaßen diese Paragabe. Jeder Duplo hielt sich selbst für den »echten« Comden Partan.

Geschichte

Partan nahm angeblich 8020 v. Chr. am Aufstand von sechs der dreizehn MdI gegen Faktor I teil. Er hatte zudem nach der Aufdeckung der wahren Identität des Faktor I Berechnungen angestellt, auf welche Art und Weise dieser sich für diese Enthüllung rächen würde. Dann ließ er seinen lemurischen Zellaktivator seinem Mitarbeiter Majvis Darnin implantieren und entging so der Vernichtung durch den Chef der MdI, der die Zellaktivatoren mit dem Vernichtungsimpuls manipulierte.

Anmerkung: Dies steht im Widerspruch zu den Informationen aus der Perry Rhodan-Serie, denen zufolge die Entfernung des Zellaktivators den sofortigen Tod eines MdI zur Folge hat. Ein im Multiduplikator erzeugter Duplo des MdI hätte dasselbe Problem, da der Zellaktivator nicht mitdupliziert werden kann. Duplos ohne Zellaktivator starben daher ebenso wie die Meister den sofortigen Tod des explosiven Zellverfalls. Daher hätte Comden Partan, ob er nun der MdI war oder nur ein Duplo, niemals überleben können.

Comden Partan flüchtete danach in die Milchstraße zum Planeten Nemoia, um sich dort vor Faktor I zu verstecken. Zu diesem Zweck ermordete er die gesamte Besatzung eines kleinen tefrodischen Stützpunktes und versetzte seinen Körper in einen künstlichen Tiefschlaf.

Als er 2831 aus diesem Schlaf erwachte, hatte sein Körper sich bereits verändert, möglicherweise aufgrund eines Defekts der Tiefschlaf-Anlage. Partan ging nun daran, den Stützpunkt mithilfe von Robotern wieder in Betrieb zu nehmen, und entdeckte seine neu entstandene Paragabe. Er stellte fest, dass die Macht der MdI gebrochen und Faktor I tot war. Deshalb reifte in ihm der Plan, sich selbst als neuen Faktor I auszurufen und die Macht sowohl in der Milchstraße als auch in Andromeda zu übernehmen.

Zu diesem Zweck erschuf er mit einem Multiduplikator, der sich im Stützpunkt befand, mehrere Duplos von sich selbst. Der Multiduplikator war jedoch defekt und erzeugte nach einigen gelungenen Kopien Partans nur noch grausig entstellte Ungeheuer, die getötet werden mussten. Insgesamt blieben nur der originale Partan und fünf seiner Duplos am Leben. Die Atomschablone und der Multiduplikator wurden durch die fehlerhaften Duplos irreparabel beschädigt beziehungsweise vernichtet. Die Duplos wurden zu verschiedenen tefrodischen Stützpunkten in der Milchstraße entsandt. Partan wollte seine Machtposition mit ihrer Hilfe ausbauen und gleichzeitig diverse verbrecherische Organisationen unterwandern oder vereinnahmen. Viele Tefroder schlossen sich ihm an, da sie nicht in der Lage waren, sich als Volk in der Milchstraße zu integrieren. Zu einem unbekannten Zeitpunkt entführte der Graue den Terraner Korgamur Agfen und stellte zahlreiche missgebildete Duplo-Sklaven von ihm her.

Im Jahre 2842 trat Comden Partan in der Milchstraße als Grauer auf und versuchte, sich große Mengen von Psi-Materie zu verschaffen, um mit ihrer Hilfe alle Völker der Milchstraße zu versklaven. Durch den Suddenly-Effekt wurde die USO auf seine Aktivitäten aufmerksam und begann zu ermitteln. Im Verlauf der Auseinandersetzungen mit dem Grauen wurde einer seiner Duplos von Atlan da Gonozal auf Tolvtamur getötet. Ein zweiter Duplo, der wenig später nach Tolvtamur kam, um den Transport von Psi-Materie nach Nemoia zu überwachen, kam ums Leben, als Atlan den für den Transport verwendeten Situationstransmitter sabotierte. Ein weiterer Duplo, der auf Terra aktiv war und nach weiteren Bruchstücken des Lemurischen Kriegskalenders suchte, wurde von Baggo Arnvill getötet.

Baggo Arnvill drang bis nach Nemoia vor. Er wurde dort zwar gefangen genommen, konnte aber in den Wirren eines Aufstands der Agfen-Duplos entkommen. Bei diesem Aufstand wurden die zwei letzten Duplos des Grauen getötet. Der »originale« Comden Partan erschoss sich selbst, als es Baggo Arnvill gelang, seine alten Ängste vor einer späten Rache Mirona Thetins auszunutzen. Arnvill behauptete, er sei als Rächer nach Nemoia gekommen. Zufällig begann in diesem Augenblick ein Angriff einiger USO-Schiffe auf den Planeten. Comden Partan geriet in Panik und glaubte, sich der Rache durch Selbstmord entziehen zu müssen. Mit dem Tod Comden Partans war auch die von seinen Situationstransmittern ausgehende Gefahr für die Milchstraße gebannt.

Quellen

Atlan 79 bis Atlan 99