Warhl

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Elfahder Warhl trug den Titel eines Protektors und gehörte zu dem Expeditionskorps, das im Januar 1463 NGZ auf den Suche nach den »Ahnen« den Polyport-Hof KREUZRAD besetzte.

Erscheinungsbild

Warhl gehörte zur Fraktion der Körperlosen. Sein Körper bestand aus einer amöbenartigen Masse ohne erkennbare Gliedmaßen, allerdings meinte man, zwei grünlich leuchtende Augen erkennen zu können. In der Regel steckte dieser Körper in einem kugelförmigen Exoskelett von 90 Zentimetern Durchmesser, das komplett aus Metall zu bestehen schien. Der eigentliche Körper wurde nur erkennbar, wenn Warhl dieses Exoskelett öffnete.

Aufgrund der kugelförmigen Gestalt seines Exoskeletts bewegte sich Warhl zumeist rollend vorwärts.

Charakterisierung

Warhl gehörte zu einem Expeditionskorps unter der Führung von Oberprotektor Bellyr. Er befehligte einen sogenannten Kampf-Malter, bestehend aus 15 Elfahdern und mehreren Robotern vom Typ Syszscor. Es hieß, er besäße ein für einen Körperlosen untypisches Temperament.

Geschichte

Kurz nachdem das Expeditionskorps der Elfahder auf dem Polyport-Hof KREUZRAD eingetroffen war, versuchte ein Trupp Darturka unter der Führung des Frequenzfolgers Tonnvar ebenfalls, den Polyport-Hof einzunehmen. Warhl führte seinen Kampf-Malter in den Einsatz gegen die Darturka, allerdings beging er einen Fehler, wodurch die äußere Struktur einer Speiche von KREUZRAD beschädigt und Warhl zusammen mit anderen Elfahdern und Darturka in den freien Raum hinausgeschleudert wurde.

Perry Rhodan rettete die im Weltraum Trudelnden und nahm sie an Bord von MIKRU-JON auf. Warhl vermittelte Rhodan daraufhin den Kontakt zum Oberprotektor Bellyr.

Im entscheidenden Gefecht um KREUZRAD wurde Warhls Exoskelett dermaßen stark beschädigt, dass er dieses mit seinem geleeartigen Körper verlassen musste. Erst dadurch erkannte Rhodan, dass es sich bei den Fremden um Elfahder handelte. Warhl musste nach Abschluss der Kämpfe längere Zeit in einem Regenerationstank verbringen.

Quelle

PR 2521