KREUZRAD

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
PR2521.jpg
Heft: PR 2521
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

KREUZRAD war ein im Sternhaufen Far Away stationierter Polyport-Hof.

Allgemeines / Aufbau

Der Hof befand sich im Orbit der Sonne P2 und war in eine Raumstation integriert, die höchstwahrscheinlich nachträglich um das eigentliche Transferdeck herumgebaut worden war. Das Gebilde hatte die Form eines Rades mit einer zylindrischen Nabe und vier Speichen. Die Nabe barg den eigentlichen Transporthof. Das Rad hatte einen Durchmesser von sieben Kilometern und einen Querschnitt von 600 Metern. Der Querschnitt der Speichen belief sich ebenfalls auf 600 Meter, pro Speiche waren vier Hauptdecks vorhanden. Die Nabe hatte einen Durchmesser von 1800 Metern und war 900 Meter hoch.

Die Hülle bestand aus einem stahlgrauen Material, was für Polyport-Höfe ungewöhnlich ist. Auch im Inneren des Rades, das eine atembare Sauerstoffatmosphäre, eine Temperatur von 20 Grad Celsius und eine Schwerkraft von circa 1 g aufwies, fehlten die für Polyport-Höfe typischen, nüchternen Anlagen aus bernsteinfarbener Formenergie. Stattdessen waren verspielte Anbauten und provisorisch erscheinende Einrichtungen zu sehen.

Geschichte

Zu einem unbekannten Zeitpunkt muss das P2-System zum Einflussbereich der Anthurianer gehört haben, von denen das Polyport-Netz erschaffen wurde. Es ist nicht bekannt, ob KREUZRAD zu jenen Polyport-Höfen gehört, die ab circa 75.000 v. Chr. von den Halbspur-Changeuren in Besitz genommen worden sind.

KREUZRAD wurde im Januar 1463 NGZ von der Frequenz-Monarchie angegriffen. Irgendwann zuvor war den Elfahdern (vermutlich von ES) gestattet worden, das Polyport-Netz zu nutzen. Sie konnten das P2-System erst nach dem Zusammenbruch des Sextadim-Schleiers am 17. Januar erreichen. Es kam zu Kämpfen gegen die Frequenz-Monarchie. Einige Schiffe der Elfahder versteckten sich im Ortungsschutz der Sonne, konnten aber nicht direkt eingreifen, weil KREUZRAD nicht beschädigt werden durfte. (PR 2521)

Die Elfahder wurden von Oberprotektor Bellyr angeführt. Sie hielten den Außenring und fast alle Durchgänge, insgesamt beherrschten sie circa 40% der Station. Die Darturka-Kampftruppen unter Frequenzfolger Tonnvar kontrollierten die Nabe und das Transferdeck sowie Teile der Speichen. Dies machte etwas mehr als 50% der Station aus. Der Rest war neutrales, totes Gebiet. Aufgrund ihrer endlos über das Transferdeck hereinströmenden Verstärkung gewannen die Darturka im Stellungskampf immer mehr an Boden. (PR 2521)

Perry Rhodan erfuhr von der Aktivierung KREUZRADS über seinen Controller, während er sich im Stardust-System aufhielt. Er selbst sowie Mondra Diamond, Sean Legrange und Stuart Lexa erreichten KREUZRAD am 22. Januar mit MIKRU-JON. Sie griffen in die Kämpfe ein und unterstützten die Elfahder. Rhodan konnte die Transferkamine nicht deaktivieren, da diese zu weit entfernt waren. Rhodan und Lexa arbeiteten sich deshalb durch enge Wartungsschächte in Richtung Nabe vor, während Bellyr den Frequenzfolger durch ein vorgetäuschtes Verhandlungsangebot ablenkte. In den anschließenden Kämpfen wurden Tonnvar und seine Kriegsordonnanz Halenbour getötet. Rhodan deaktivierte nun die Transferkamine und schnitt die Darturka damit von ihrem Nachschub ab. (PR 2520, PR 2521)

Am 24. Januar traf ein aus 35 Schiffen bestehendes Geschwader der Stardust-Flotte ein. Der Omniträger KATARAKT, vier Schlachtkreuzer der ARES-Klasse, zehn Schwere Kreuzer der ARTEMIS-Klasse und zwanzig Leichte Kreuzer der HERMES-Klasse verstärkten die Einheiten der Elfahder. (PR 2521)

Rhodan überließ Lexa und Legrange je einen Controller. Sie sollten auf KREUZRAD zurückbleiben und die Station sichern, während er mit MIKRU-JON nach Aveda zurückflog. Allerdings kehrten sie mit der KATARAKT und einem Teil des Geschwaders zum Stardust-System zurück, wobei sie von fünf Elfahderschiffen begleitet wurden. Nur 17 Schiffe der Stardust-Flotte hielten danach bei KREUZRAD die Stellung. Das Kommando über KREUZRAD erhielt der Elfahder Mondhyr. (PR 2521, PR 2541)

Am 27. März 1463 NGZ erreichte die KATARAKT mit einem kleinen Verband erneut KREUZRAD, um dort nach dem Rechten zu sehen, brach allerdings am 30. März bereits wieder auf, nachdem sie Nachricht von Aktivitäten am Planetoiden P-17-25-1463 erhalten hatte. (PR 2569)

Anfang Mai 1463 NGZ wurde KREUZRAD aus Sicherheitsgründen ins Stardust-System in einen Orbit um den Planeten Zeus verlegt. Kurz zuvor hatte Perry Rhodan Mondhyr auf KREUZRAD über diese Verlegung informiert. (PR 2572)

Quellen

PR 2520, PR 2521, PR 2541, PR 2569, PR 2572