Arrek

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Tefroder Arrek war der Erste Offizier des Duplikatorschiffes SUSAMA und damit der Stellvertreter und Berater von Ko-Antin 201.

Erscheinungsbild

Der kleine und korpulente Mann mit ständig rotem Gesicht wirkte trotz seiner zahlreichen Präparate und Pillen, die er mit sich führte, alles andere als gesund.

Charakterisierung

Arrek war ein kaltblütiger und erfahrener Raumfahrer. Seine außerordentliche Intelligenz machte ihn zu einem idealen Agenten der Einsatzzentrale der Tefroder.

Geschichte

Seit wann Arrek Ko-Antin 201 zugeordnet war, ist unbekannt. Er traktierte den Kommandanten sowie seine Umgebung ständig mit Gesundheits-Tipps und versuchte, ihnen seine Pillen und Medikamente gegen alle möglichen Leiden aufzudrängen. Mit dieser ständigen Aufdringlichkeit lenkte er Ko-Antin 201 von seinen Problemen ab und bot ihm eine Möglichkeit, seine psychische Spannung abzureagieren. Im Laufe der Zeit durchschaute Ko-Antin 201 diese Absicht und akzeptierte sie.

Beim letzten Einsatz der SUSAMA war ebenfalls der mittlerweile aufgrund der ständigen Konfrontation mit den anderen Duplos unzuverlässig gewordene Ko-Antin 36 vor Ort. Er sollte vorgeblich den Einsatz von Ko-Antin 201 überwachen. Man hatte ihm zudem die Information zukommen lassen, dass sich die Atomschablone seines Originals an Bord befände. Von Geschwaderkommandant Joakin persönlich erhielt Arrek die Anweisung, den psychisch labil gewordenen Ko-Antin 36 beim ersten Anzeichen der Rebellion zu töten. Als die SUSAMA planmäßig von den Terranern verfolgt wurde, suchte Arrek Ko-Antin 36 auf, um ihn zu eliminieren. Dieser hatte jedoch sein Versteck, in dem er sich vor den vermeintlichen Halutern verborgen hatte, bereits verlassen.

Als Arrek ihn in der Unterkunft eines Löschroboters aufspürte, gelang es Ko-Antin 36 ihn zu überrumpeln. Es kam zum Kampf, bei dem der Korridor in Brand gesetzt wurde. Der Löschroboter verließ seine Unterkunft und trat in Aktion. Im Laufe des Kampfes gelang es Arrek, Ko-Antin 36 niederzuringen und mit seinem Gewicht am Boden zu halten. Der Löschroboter überrollte Ko-Antin 36 und tötete ihn dabei.

Arrek übergab die Leiche in der nächsten Schleuse dem Weltraum.

Als die SUSAMA von den Terranern gestellt und zusammengeschossen wurde, half er Ko-Antin 201 bei der Bergung der Atomschablonen Guckys, Icho Tolots und André Noirs. Beim Marsch durch das brennende Raumschiff trieb er Ko-Antin 201 an und sorgte dafür, dass der Kommandant wohlbehalten das Rettungsboot erreichte. Um ihm die Flucht aus der abstürzenden SUSAMA zu ermöglichen, öffnete Arrek die nicht mehr automatisch zu öffnenden Hangartore mit der Handsteuerung.

Da er dabei keinen Raumanzug trug, wurde er ins Vakuum gerissen und starb.

Quellen

PR 262, PR 263