Athaniyyon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Athaniyyon ist ein gigantisches Schwarzes Loch im Zentrumskern der Galaxie Hangay.

Übersicht

Das Schwarze Loch umfasst mindestens 16 Millionen Sonnenmassen. Der Schwarzschildradius beträgt knapp 48 Millionen Kilometer, der Ereignishorizont durchmisst somit rund 96 Millionen Kilometer. Die Akkretionsscheibe hat einen Durchmesser von 235 Millionen Kilometern, ihr Rand rotiert mit einer Geschwindigkeit von circa 135.000 km/s (circa 45% der Lichtgeschwindigkeit).

Im Umfeld Athaniyyons befinden sich rund 27.000 kleinere Schwarze Löcher mit bis zu 1300 Sonnenmassen. Sie sind maximal vier Lichtjahre vom Zentrums-Black Hole entfernt.

Geschichte

Athaniyyon wurde von der Station Sonnenlicht-18 auf dem Planeten Duff VII aus beobachtet. 1331 NGZ gelang es Blo Rakane, die Ortungsergebnisse dieser Station auszuwerten. Dem zufolge operieren im Bereich des Schwarzen Loches zahlreiche Raumschiffe TRAITORS.

Später wurde klar, dass der Sektor als Aufmarschgebiet für unzählige Einheiten TRAITORS aller Klassen und Typen diente, und dass das Schwarze Loch als Bauplatz GLOIN TRAITORS verwendet wurde. Am 9. Oktober 1347 NGZ traf ESCHER, der von Laurence Savoire begleitet wurde, als »Trojanisches Pferd« der Galaktiker zusammen mit dem Weltweisen von Azdun bei Athaniyyon ein und infiltrierte die Nadel des Chaos.

Im November 1347 NGZ operierten die vereinten Flotten der Galaktiker und der Friedensfahrer sowie der Noquaa-Kansahariyya im Umfeld Athaniyyons. Beim vierten Angriff der Galaktiker auf GLOIN TRAITOR, der am 11. November erfolgte, wurden Strukturbrenner-Torpedos eingesetzt. Daraufhin zog GLOIN TRAITOR sich tiefer in die Akkretionsscheibe des Schwarzen Lochs zurück. Dorthin konnten die Galaktiker der Nadel des Chaos nicht folgen. Die Station begab sich dann nach Anun-Faeris. GLOIN TRAITOR wurde am 15. November wieder aufgespürt und floh erneut in die Akkretionsscheibe Athaniyyons.

Am 16. November kam es zur Entscheidungsschlacht gegen GLOIN TRAITOR. Dabei wurde die Nadel des Chaos von CHEOS-TAI schwer beschädigt. GLOIN TRAITOR brach auseinander und wurde mitsamt aller Traitanks der vier Chaos-Geschwader, die die Station schützten, von Athaniyyon verschlungen.

Quellen

PR 2328, PR 2483, PR 2491, PR 2494