GOOD HOPE V

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die GOOD HOPE V war eines der arkonidischen 60-Meter-Beiboote vom Typ Kaulquappe der STARDUST II.

Ausstattung

Die Ausstattung entsprach in etwa der GOOD HOPE. Als Beiboote nahm man zehn Raumjäger an Bord, außerdem noch fünfzig Kampfroboter. (PR 22)

Geschichte

Im Juni 1981 nutzte Reginald Bull dieses Beiboot, um zur Venus zu fliegen, wo Perry Rhodan, Thora, John Marshall und Son Okura verschollen waren. Er nahm einen Großteil des Mutantenkorps an Bord. Aufgrund der Geheimschaltung X war es ihnen aber nicht möglich, zu landen. (PR 22, PR 23, PR 24)

Im August nutzte Perry Rhodan das Beiboot für einen Angriff auf die Farm des Overhead am Fuß des Emmons Peak. (PR 26)

Quellen

PR 22, PR 23, PR 24, PR 26