Generäle

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
PR0311.jpg
( links: Generäle)
Heft: PR 311
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Die Generäle sind ein Volk aus der Großen Magellanschen Wolke, das von den Perlians in den Dienst als Helfer gepresst wurde. Zusammen mit den Gurrads führten die freien »Generäle« einen Guerillakrieg gegen die Perlians und ihre Herren.

Der Eigenname dieses Volkes ist nicht bekannt, sie stammen von der Welt Keeg.

Erscheinungsbild

Ein General hat einen annähernd quadratischen Körper von anderthalb Metern Höhe und Breite mit ledriger brauner Haut. Er steht auf knochigen Beinen mit vier sternförmig angeordneten Zehen an jedem Fuß. Die Arme sind lang, dünn und knochenlos biegsam. Auf einem langen, dünnen Hals sitzt ein kleiner, kugelförmiger Kopf, der als einzige sichtbare Sinnesorgane zwei große blaue Augen trägt.

Kategorien von Wesen im Schiff der Generäle

  • Der Mächtige - Schiffskommandant
  • Der „Große Gewaltige“ - Offizier
  • Kleine Gewaltige
  • Erbärmliche - arbeiten im Bugteil des Schiffes und haben keinen eigenen Willen (PR 311)

Bekannte Generäle

Geschichte

Die Bezeichnung »Generäle« geht auf den Umstand zurück, dass die Terraner zuerst auf die Generäle in Diensten der Perlians trafen. Diese Generäle trugen auf jeder Schulter ein implantiertes Zeitauge, ähnlich wie Epauletten auf terranischen Offiziersuniformen des 18. und 19. Jahrhunderts. Freie Generäle trugen nie Zeitaugen.

...

Quellen

PR 305, PR 311, PR 312, PR 318, PR 2259