Geriok Atair

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ara Geriok Atair war im Jahre 3112 Chef der Medo-Abteilung des USO-Kreuzers IMASO im Rang eines Oberleutnants.

Erscheinungsbild

Er hatte das Aussehen eines typischen Aras. (Monolith 1) Seine Nägel waren manikürt. (Monolith 2)

Charakterisierung

Atairs Hobby war die Züchtung exotischer Fische. Daher stand in der Krankenstation der IMASO ein großes Aquarium. (Monolith 2)

Geschichte

Als die IMASO im April 3112 Atlan, den Lordadmiral der USO, in einer Rettungskapsel gefunden hatte, stellte Dr. Atair fest, dass der Arkonide in einer Art psionischem Gefängnis gefangen war. Die Mittel des Mediziners reichten aber nicht aus, ihn daraus zu befreien. Er rief Gucky zu Hilfe, der Atlan schließlich in die Wirklichkeit zurückholen konnte. Geriok Atair konnte jedoch noch keine vollständige Genesung diagnostizieren. Kurz darauf musste sich der Ara mit einem ähnlich gelagerten Fall bei dem USO-Agenten Santjun beschäftigen. (Monolith 1)

Als die IMASO im Zartiryt-System in eine uralte Falle der Lemurer geraten war, bei der das Schiff im Abstand von 2:36 Minuten zwischen zwei Orten hin und her transitierte, musste der Ara die Medoabteilung vor Besatzungsmitgliedern schützen, die schmerzstillende Medikamente verlangten. (Monolith 2)

Geriok Atair wurde von Major Simmers zu einer medizinischen Rettungsaktion auf den Planeten Zartiryt geschickt, als das akonische Schiff KARTUUR durch dieselbe Falle, in die schon die IMASO geraten war, zum Absturz gebracht worden war. (Monolith 2)

Über sein weiteres Schicksal ist nichts bekannt.

Quellen

Monolith 1, Monolith 2