Kees van Toorn

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

© Vincent Docherty

Kees van Toorn (* 1954 in Rotterdam) ist seit 1965 im niederländischen Fandom aktiv. Auf den LKS der PR-Hefte  448 und  466 wird sein PR-Club erwähnt und in PR-Heft 504 schreibt er, dass er in seiner Clubzeitung eine Enzyklopädie über die Rhodan-Serie mit dem Nachdruck von Risszeichnungen bringen will. Er erhält die Auskunft, dass in Clubzeitschriften Rhodan-Material mit Quellenangabe verwendet werden kann.

Von 1977 bis 1987 publizierte er ein halbprofessionelles SF-Magazin namens Orbit[1] und erhielt in Krakau auf dem Eurocon einen Award für Fanrelations.

Seit 1979 übersetzte er Perry Rhodan-Romane in die niederländische Sprache (erstes Heft Nr. 420). Währenddessen bearbeitete er etwa jede zweite Woche ein Heft. Für den Verlag Gradivus hat er auch sieben Perry Rhodan-Taschenbücher ins Niederländische übertragen. Seine letzte Übersetzung nach mehr als 36 Jahren Tätigkeit (Heft Nr. 2324) erschien im Dezember 2015.

Kees van Toorn organisierte 1990 die 48. World-SF-Convention in Den Haag, die den Namen ConFiction erhielt. Ein Teil des Cons beschäftigte sich mit Perry Rhodan. Als Ehrengäste nahmen H. G. Ewers und Ernst Vlcek teil.

Ende 2004 übersetzte van Toorn das Perry Rhodan-Handygame "Gefahr für Sekmar I" ins Niederländische.

Er lebt im südholländischen Zwijndrecht, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ehrung

Als Dank für sein Engagement wurde im Jahre 1986 die nach ihm benannte Figur Kees Toorn in die Handlung eingeführt.

Übersetzungen

Perry Rhodan-Heftserie

Planetenromane

Perry Rhodan – een verhaal uit de toekomst

Sonstige

Weblinks

Quelle