Licht der Vernunft

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Licht der Vernunft, vereinzelt auch Licht der reinen Vernunft, ist der Titel des Staatoberhaupts der aphilen Menschheit im Mahlstrom der Sterne.

Übersicht

Erstes Licht der Vernunft wurde der Bruder-eins der Söhne der reinen Vernunft, Reginald Bull, der aufgrund einer Fehlschaltung seines Zellaktivators ebenfalls emotionslos geworden ist. Das geschah im Jahre 3540. (PR 700)

Nachdem der Fehler seines Zellaktivators im Jahre 3580 durch Breslauer behoben wurde, und Bull aus Terrania geflohen war (PR 705), kam es zu einem Machtkampf. Aus diesem ging Trevor Casalle als Sieger hervor und wurde das neue Licht der Vernunft. Dieses Amt hatte er bis zum Sturz von Terra in den Schlund inne.

Die Wahl

Jeder Aphiliker konnte sich bei einer bevorstehenden Wahl als Kandidat vorschlagen. Die Kämpfe unter den Kandidaten für das Amt waren jedoch sehr hart. Am »Wahltag« kamen alle überlebenden Kandidaten auf einem neutralen Planeten zusammen und mussten dort auf verschiedene Fragen antworten. Diese Antworten wurden von einer speziellen Maschine ausgewertet. Derjenige, der laut der Maschine die logischsten Antworten gegeben hatte, wurde offiziell zum neuen Licht der Vernunft ernannt.

Quellen