NACHT

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die NACHT ist ein PULS in der Galaxie Segafrendo, in den sich die Superintelligenz ESTARTU zurückzog.

PR2047.jpg
Heft: PR 2047
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Er liegt dabei im Mittelpunkt eines energetisch unglaublich heißen, kugelförmigen Gebildes mit einem Durchmesser von 2360 Lichtjahren.

Anmerkung: In einigen Romanen (z. B. PR 2006) ist von 1180 Lichtjahren Durchmesser die Rede. Es ist anzunehmen, dass es sich dabei um einen Autorenfehler handelt und es sich bei dieser Angabe lediglich um den Radius handelt.

Übersicht

Dieses Gebilde, von den Mundänen als Feuer von Hesp Graken bezeichnet, befindet sich 13.000 Lichtjahre vom äußeren Rand der kugelförmigen Galaxie Segafrendo entfernt. Somit liegt das Zentrum Segafrendos rund 122.000 Lichtjahre entfernt.

Es wird vermutet, dass die Glutzone beim Einfangen einer kleineren Galaxie durch Segafrendo entstanden ist.

In dem mit nur 0,42 Lichtjahre durchmessenden, relativ kleinen Innenbereich, der eigentlichen NACHT, befindet sich ein Megadom – die Säule der Nacht – und die Lebensphäre Nacht-Acht der Mom'Serimer.

Durch den Rand der NACHT, die Finstergrenze, führte die so genannte Stromschnelle. Dieser Hyperdim-Tunnel dient als Zu- und Ausgang nach Segafrendo. Den Zugang zur Stromschnelle bildet die so genannte Schleuse, ein 1220 Kilometer großes Energiefeld im Feuer von Hesp Graken. Durchfliegt ein Raumschiff – dieses Energiefeld, findet es sich in dem orangefarben scheinenden Tunnel wieder. Der Tunnel übernimmt dabei die vollständige Kontrolle über die Geschwindigkeit des eindringenden Schiffes. Ein Durchgang dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Geschichte

ESTARTU hatte die ungeheuren Energiemengen, die von der Finstergrenze nach Segafrendo flossen, schon vor langer Zeit stabilisiert.

Nach dem Aufgehen der letzten Reste ESTARTUS in ES begann das Innere der NACHT zu schrumpfen. Der SOL gelang es im letzten Moment, nachdem sie die Mom'Serimer von Nacht-Acht evakuieren konnte, die NACHT über die Säule der Nacht zu verlassen. Das Feuer von Hesp Graken blähte sich in dieser Zeit supernovaartig auf, um dann zu kollabieren. Dabei dünnte der gewaltige Bereich des Feuers von Hesp Graken bis auf dünne Spuren von heißem Restplasma aus, während im Zentrum ein dichtes Gebilde aus Staub, Plasma und hochenergetischen Quanten, ein Protostern, von 0,42 Lichtjahren Durchmesser entstand. (PR 2047)

Quellen

PR 2004, PR 2005, PR 2006, PR 2047