Orbon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem System der Sonne Orbon / Tanta. Für weitere Bedeutungen, siehe: Tanta.

Die Sonne Orbon, lemur.: Tanta, ist eine gelbe Normalsonne im Zentrumsbereich der Milchstraße.

Astrophysikalische Daten: Orbon
Andere Namen: Tanta
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 31.929,8 Lichtjahre (Spartac 2.1)[1]
Spektraltyp des Sterns: G (gelbe Normalsonne)
Anzahl der Planeten: 6
Bekannte Planeten: Flooth, Kahalo
Bekannte Völker
Kahals, Flooths

Übersicht

Sie ist 1124 Lichtjahre vom Sonnensechseck-Transmitter und 51.222 von Sol entfernt und hat sechs Planeten. Namentlich bekannt geworden sind nur der zweite Planet Flooth und der 2405 zerstörte dritte Planet Kahalo.

Geschichte

Da die galaktische Position Orbons und somit auch die Kahalos von dem durch Iratio Hondro entführten Perry Rhodan und seinen Gefährten im Jahre 2328 nicht bestimmt werden konnte, wurden nach Beendigung der Entführung Tausende von Raumschiffen ausgesandt, um das System zu finden. Dies gelang im November 2400 der MOHIKAN unter Oberst Ferro Kraysch.

Nach der Zerstörung des Sechsecktransmitters 2405 in Andromeda kam es zum Zusammenbruch der Transmitterstrecke. Der galaktozentrische Sechsecktransmitter der Milchstraße verwandelte sich in eine gigantische Supernova, und sein 1124 Lichtjahre entfernter Justierungsplanet Kahalo explodierte.

Anmerkung: Die darauffolgenden Auswirkungen auf das Gravitationsgefüge des Orbon-Systems sind unbekannt.

Fußnote

  1. In    ... todo: Quelle? Evtl.: PR 214, PR 265, Silberband 22 ... beträgt die Entfernung Orbon–Sol 51.222 Lichtjahre. Zwischenzeitlich wurden einzelne Entfernungsangaben des Perryversums an neue astronomische Erkenntnisse angepasst.

Quellen