Das Raumschiffgrab

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRMS1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Mission SOL (Band 1)
PRMS01.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Miniserie: Mission SOL
Titel: Das Raumschiffgrab
Untertitel: Nach einem Sturz ins Unbekannte – ein Terraner stößt auf die Spuren einer Legende
Autor: Kai Hirdt
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 14. Juni 2019
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mahlia Meyun, Pravo Ylapp, Der Kuum
Handlungszeitraum: 1552 NGZ
Zusätzliche Formate: eBooks, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Hokan Tassat ist mit seinem Kind Temm auf der Flucht. Sie haben ihr Zuhause verloren und seine Frau, die Mutter von Temm. Schuld daran ist ein gewisser Perry Rhodan. Dann geschieht die Katastrophe: der Boden reißt auf, der Verbotene Tempel wird zerstört von einer Urgewalt, die eine gewaltige Kugel freigibt. Drei Buchstaben weisen die Kugel als SOL aus.

Eine knappe Woche vorher: Mahlia Meyun lebt ihr Leben als Heilerin. Da gibt es den Sternentempel, den Verbotenen Tempel und die Bescheidenen Diener Senns, die Erz in Energie und Werkzeuge verwandeln können - also Mönche und das Tal der Gestrandeten. Das Tempelinnere ist eine Welt aus Metall und Kunststoff, mit sechs Altären in einem Schrein. Die Beschwörungsformel "Medoscan aktivieren!" lässt den Raum zum Leben erwachen.

Mahlia stößt auf einen bewusstlosen Fremden: Perry Rhodan. Dieser war im August 1552 NGZ im Zuge der Bekämpfung des Weltenbrands durch den Spiegel gegangen und erlebte Unbeschreibliches. Er landete auf einer unbekannten Welt, vermutlich viele Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

Mahlia schafft den Bewusstlosen diskret zu sich nach Hause - schließlich ist sie Heilerin. Rhodan wundert sich, wo er gelandet ist. Seine Gastgeber sprechen ein altes Interkosmo. Er erfährt vom Verbotenen Tempel, vom "metallenen Körper". Er möchte sich das anschauen und ergreift die Initiative. Er vermutet, dass es sich um ein Raumschiff handelt, mit dem die Vorfahren der Bewohner des Planeten gestrandet sind. Es gelingt, Mahlia und ihre Familie zu überzeugen, ihm zu vertrauen. Beim „Tempel“ angekommen, springen ihm drei Buchstaben ins Gesicht: S O L! Nach der ersten Überraschung gehen Rhodan tausend Gedanken durch den Kopf. Die SOL! Seine SOL! Genauer gesagt ist es die SZ-1.

Er denkt an die Menschen, die er einst auf eine Mission nach Tare-Scharm geschickt hat: Fee Kellind, Tess Qumisha und seinen Sohn Michael Rhodan. Mehr als 180 Jahre sind seitdem vergangen. Mahlia ist mit Sicherheit eine Nachfahrin von Annek Mayonnlyn, damals Medikerin. Die Diener Senns sind ein Hinweis auf SENECA. Rhodan gedenkt, seinen Wissensvorsprung zu nutzen.

Doch die Einwohner vertrauen ihm nicht. Pravo Ylapp, einer der Bescheidenen Diener, macht Stress. In Mahlia findet Rhodan eine Verbündete. Auch Ylapp kann er bald von sich überzeugen. Aber sie werden trotzdem festgesetzt. Im Gefängnis erfährt Rhodan, dass die Bewohner nichts mehr über ihre Vergangenheit wissen. Sie wissen nicht einmal, was ein Planet ist.

Dann werden sie von acht mit Kombistrahlern bewaffneten Mönchen abgeführt. Der Kuum übernimmt. Rhodan soll angeklagt werden. Doch vorerst werden sie wieder entlassen.

Rhodan will weiter das Vertrauen von Mahlias Familie und ihrer Freunde gewinnen. Gemeinsam gelingt es, noch einmal in den „Tempel“ einzudringen und sich zu bewaffnen. Die Eroberung der SZ-1 kann beginnen und ihr neues Ziel ist die Zentrale.

Als nächstes will Rhodan den Daellian-Meiler anwerfen. Doch es gelingt den Bescheidenen Dienern Senns, Mahlia und weitere Mitstreiter gefangen zu nehmen. Rhodan ergibt sich. Er soll in einen Konverterschacht gestoßen werden, außer er wird ebenfalls zu einem Diener Senns. Dies wäre jedoch mit völliger Gedächtnisauslöschung verbunden.

Dann die erneute Überraschung: Der Bescheidene Diener Ylapp hat sich auf Rhodans Seite geschlagen und befreit alle. Doch Mahlias Kinder sind den Mönchen in die Hände gefallen. Jetzt muss alles schnell gehen. Rhodan kann einen Transmitter aktivieren. Mit ihm gelangen sie in die Zentrale - der SZ-2, denn wenn es zwei Tempel gibt, dann sind es auch zwei Raumschiffe.

Kurz darauf kann Mahlias Tochter Annri befreit werden, nicht aber Temm. Rhodan lässt dennoch die SZ-2 starten. Er verspricht Mahlia, auch Temm noch zu retten. In Gedanken ergänzt er noch den Mittelteil der SOL und seinen Sohn Michael.