Robis R. Spaaktrin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robis R. Spaaktrin war im Jahre 2436 Sonderbotschafter des Solaren Imperiums in Andro-Beta und der Chef der Andro-Abwehr. (PR 375, S. 45)

Erscheinungsbild

Robis R. Spaaktrin war ein typischer Terraner. (PR 375, S. 10)

Charakterisierung

Er war ein erfahrener Maahk-Psychologe und als solcher außerordentlich für seine Aufgabe geeignet. (PR 375, S. 10)

Geschichte

Anfang November 2436 erschien der Staatsminister für fremdgalaktische Außenpolitik im Bereich Andromeda, Kantor Chiarini, mit der RUBICON auf Gleam. Spaaktrin wies ihn in die Besonderheiten der Andro-Abwehr ein und stellte ihm zwei tefrodische Gefangene vor, die hohe Mitglieder der Geheimorganisation Spoctara waren. Bis zu diesem Zeitpunkt war es nicht möglich gewesen, Informationen von den beiden zu bekommen. Durch den Einsatz der Telepathin Betty Toufry, die Chiarini von Terra mitgebracht hatte, gaben sie jedoch ihr Wissen preis. Spaaktrin erhielt zum ersten Mal Einblick in die Philosophie der Spoctara und deren Ziele. (PR 375, S. 10–16)

Noch am selben Tag wurde er von Chiarini auf die offensichtliche Filterung der Informationen angesprochen, die Spaaktrin von seinen Agenten bekam. Spaaktrin musste zugeben, dass auch ihm das aufgefallen war und dass bisher alle Maßnahmen dagegen nicht gefruchtet hatten. Noch am selben Tag bekam Kantor Chiarini einen Hinweis auf einen Stützpunktplaneten der Spoctara und verließ daraufhin mit 50 Raumschiffen Gleam. (PR 375, S. 16–22)

Anmerkung: Die Filterung der Informationen klärte sich dadurch, dass Kantor Chiarini Baar Lun, in der Maske von fünf Informanten, entlarvte. (PR 375, S. 40)

Quelle

PR 375