Vlahreser

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Vlahreser waren einst das führende Volk in der Galaxie Bars.

A617 1.JPG
Atlan 617
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie erinnerten an terranische Seesterne mit fünf kräftigen Beinen, auf denen sie aufrecht gingen und die auch als Arme eingesetzt werden konnten. In aufrechter Körperhaltung waren sie durchschnittlich einen Meter groß. In der Mitte der Körperoberfläche saß ein Kopf, der fast nur aus Haaren und einem großen Augenpaar zu bestehen schien. Sie trugen keine Kleidung. Ausrüstungsgegenstände wurden in Beuteln mitgeführt.

Die Vlahreser waren eingeschlechtlich. Die Entwicklung eines Nachkommen wurde durch einen Willensimpuls eingeleitet. Vlahreser konnten verloren gegangene Gliedmaßen nachwachsen lassen.

Charakterisierung

In ihrer Blütezeit bildeten die Vlahreser die älteste und am weitesten entwickelte Zivilisation in Bars. Sie erhoben jedoch keinen Führungsanspruch gegenüber den anderen Intelligenzvölkern ihrer Galaxie. Die Vlahreser waren das einzige Volk, das direkt mit Tyar kommunizierte. Hierzu diente ihnen das Kontaktum auf ihrer Hauptwelt Vlah. Außer Vlah hatten sie einige Kolonialwelten besiedelt. Mit ihren Raumflotten garantierten sie Ruhe und Sicherheit in der Galaxie.

Traditionsgemäß musste der Name eines Vlahresers aus mindestens vier Buchstaben bestehen.

Bekannte Vlahreser

Raumschiffe

Die einzigen bekannten Raumschiffstypen der Vlahreser sind kugelförmig. Kolks Flaggschiff, die SIEBZEHN, hatte einen Durchmesser von 2000 Metern und trug ein Siegel Tyars. Sie wurde deshalb auch als »Tyarsiegelschiff« bezeichnet. Als schnelle, aber nur schwach bewaffnete Erkunder wurden Kugelschiffe mit 30 Metern Durchmesser eingesetzt.

Geschichte

Über die frühe Geschichte der Vlahreser ist nichts bekannt.

Ungefähr 1000 Jahre vor 3807 begann der Untergang der Vlahreser, als HIDDEN-X (der seinerzeit unter dem Namen ARCHITEKT bekannt war) die Galaxien Bars und Farynt zur Doppelgalaxie Bars-2-Bars vereinigte. Tyar meldete sich bei den Vlahresern und teilte mit, ARCHITEKT sei in die Galaxie Bars eingedrungen, um diese zu unterwerfen. Die Vlahreser wurden aufgefordert, ARCHITEKT zu vertreiben. Sie setzten umgehend ihre Kernflotte in Marsch. Wenig später wurde die erste Versetzung Farynts um mehrere Millionen Lichtjahre in Richtung Bars beobachtet, weitere Versetzungen der beiden Teilgalaxien folgten.

ARCHITEKT beeinflusste einige Raumschiffsbesatzungen, so dass bald Vlahreser gegen Vlahreser kämpften. Dennoch gelang es den Vlahresern, ARCHITEKT aufzuspüren und eine Doppelsonne in seiner Nähe zu vernichten, so dass sie sich in eine Supernova verwandelte. Dadurch wurde ARCHITEKT vorerst aus Bars vertrieben. Die negative Superintelligenz hetzte nun die Bheynder, das beherrschende Volk Farynts, gegen die Vlahreser auf. Selbst Tyar blieb nicht unbeeinflusst: Die Entität bezeichnete seinen Farynt-Gegenpart Prezzar als Monster, das bekämpft werden müsse.

Unter dem Einfluss von ARCHITEKT entbrannten Raumschlachten zwischen Vlahresern und Bheyndern in beiden Teilgalaxien. Vlah und Bheyn, die Hauptwelt der Bheynder, wurden völlig vernichtet. Beide Völker rieben sich in jahrelangen Kämpfen gegenseitig auf und verschwanden von der kosmischen Bühne.

Kik, der auf unbekannten Wegen in die Namenlose Zone gelangte, dort Atlan begegnete und im Jahre 3807 im Standarduniversum auftauchte, war höchstwahrscheinlich der letzte seiner Art. Atlan und die Solaner erfuhren die Geschichte der Vlahreser von Wöbbeking.

Quellen

Atlan 600, ..., Atlan 626, ...