D-MODA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

D-MODA ist ein etwa zehn Lichtjahre durchmessender Raumsektor im Halo von Hangay, der seinen Namen von den Friedensfahrern erhalten hat. Er befindet sich circa 2000 Lichtjahre von Cala Impex entfernt.

Geschichte

Am 22. Januar 1346 NGZ operierten die OREON-Kapseln FORSCHER, SLABIN und GOLD DER WÜSTE in der Nähe dieses Raumsektors. Sie beobachteten, wie nach und nach mehr als eine Million Traitanks in diesem Bereich erschienen. Wenig später erschienen mehrere große Einheiten TRAITORS, die aus anderen Universen herbeigerufen worden waren. Zu diesem Zweck wurden mehrere kosmische Leuchtfeuer, die mit dem RUFER vergleichbar waren, in D-MODA installiert.

D-MODA diente dieser Flotte nicht nur als Aufmarschgebiet. Die Friedensfahrer gingen davon aus, dass die Einheiten dort auch für den Weiterflug nach Hangay modifiziert wurden, weil ihnen sonst ein Manövrieren im Bereich der entstehenden Negasphäre nicht möglich gewesen wäre.

Am 26. Januar erschien in 7000 Lichtjahren Entfernung von D-MODA das so genannte »Objekt Ultra«, ein Kosmischer Messenger, und versuchte vergeblich, nach Hangay vorzudringen. Der Raum-Zeit-Router (RZR) aRUX-7076 verwechselte den Messenger mit einem Leuchtfeuer TRAITORS, materialisierte in seiner Nähe und wurde dadurch schwer beschädigt. Die gesamte Besatzung starb, nur 500 in Tiefschlaf versetzte Mor'Daer und ein Transit-Inspektat überlebten. Der RZR konnte deshalb Anfang Februar von den Friedensfahrern erkundet werden. Die Aktion war leider kein Erfolg, und der RZR wurde von den Friedensfahrern vernichtet. Jedoch nur wenig später, am 4. Februar 1346 NGZ, materialisierten tausende weitere RZR.

Quellen

PR 2388, PR 2389, PR 2390