Folger Tashit

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Mathelogiker Folger Tashit war im Jahre 2400 Chefwissenschaftler der ANDROTEST I.

Erscheinungsbild

Der schlanke, mittelgroße Terraner hatte braungewellte Haare und braune Augen. Beim Start der ANDROTEST I am 3. Oktober 2400 war er 34 Jahre alt.

Charakterisierung

Tashit konnte mit seinem Phlegma alle Vorgesetzten zur Weißglut treiben. Ihn interessierten nur positronische Fragestellungen. Er konnte sich die Schaltungen für eine Positronik bereits im Geiste zusammenstellen, bevor er diese erreichte. Diagramme, für die man normalerweise die Positronik brauchte, wertete er zuweilen im Kopf aus.

Geschichte

Folger Tashit wurde zum Rettungskommando für die CREST II auf die ANDROTEST I berufen. Er nahm bereits am Testflug der ANDROTEST I Anfang September 2400 teil, bei dem das Raumschiff auf dem Planeten Morgot von terranischen Rebellen unter Befehl von Alexander Maxwell gekapert wurde. Die Besatzung wurde betäubt und gefangen genommen. Durch den Einsatz von Kapitän Guy Nelson gelang es, die Herrschaft über die ANDROTEST zurückzugewinnen und Maxwell zu verhaften. (PR-TB 30)

Tashit nahm an der abschließenden Einsatzbesprechung der ANDROTEST I auf Opposite am 3. Oktober 2400 teil. Er betreute an Bord der ANDROTEST I und ANDROTEST II die ML-Positronik, eine neuartige, leistungsfähige Mikropositronik siganesischer Bauart. Tashit verbesserte sie noch mit drei Knöpfen aus gepresstem Platin-Iridium-Staub von seiner Kombination.

Auf dem Flug mit der ANDROTEST I kam Tashit mit seiner Positronik zum Ergebnis, dass das Flaggschiff der Solaren Flotte das Twin-System bereits verlassen hat. Er untersuchte die Bandaufzeichnungen, die aus der zerstörten C-5 auf Quarta geborgen worden waren und lieferte dadurch wichtige Hinweise für das weitere Vorgehen der Suchaktion.

Im Horror-System angekommen, musste er seine Spezialpositronik der CREST II übergeben und machte sich mit der ANDROTEST I wieder auf den Heimflug zur Milchstraße. (PR 210)

An Bord der ANDROTEST II stand Folger Tashit abermals eine ML-Positronik zu Verfügung. Mit ihr unterstützte er den zweiten Flug nach Horror, bis die ANDROTEST II ein Opfer der Maahk-Festung wurde. Tashit wurde wie die übrige Besatzung verkleinert und rettete sich aus der zerstörten ANDROTEST II auf Horror, wo sie mit Perry Rhodan und der Besatzung der CREST II zusammentrafen. (PR 215)

Quellen