MIDOXAI

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die MIDOXAI war ein Sterngewerk der Tiuphoren.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die MIDOXAI war eines der drei ersten Sterngewerke, die es wagten, den Zeitriss zu durchqueren und so aus dem Jahr 20.103.191 v. Chr. in die Relativzukunft des Jahres 1517 NGZ zu gelangen. Die Raumschiffe standen unter dem Oberkommando von Accoshai, dem Caradocc der XOINATIU. Das dritte Schiff im Bunde war die PRUITENTIU. Ebenso wie die beiden anderen Sterngewerke war die MIDOXAI durch die im Vergleich zu ihrer Herkunftszeit wesentlich höhere Hyperimpedanz gehandicapt. Etliche Systeme waren beschädigt oder aufgrund ausgebrannter Hyperkristalle nicht betriebsbereit. (PR 2806)

Nachdem Accoshais Plan, Kaiserin Indrè Capablanca während einer Inspektion auf seinem Schiff festzusetzen, fehlgeschlagen war, entkamen die Sterngewerke dem Angriff einer olympischen Wachflotte durch den Wechsel in die Hyperstenz und nahmen Kurs auf den Planeten Swoofon. Die Tiuphoren planten, dort Informationen zu erbeuten, die sie dazu befähigen sollten, die Schlagkraft ihrer Schiffe wieder vollständig herzustellen. (PR 2806)

Zusammen mit Accoshai und Pexxe Guddu, dem Caradocc der PRUITENTIU, arbeitete Kommandantin Tre Cayxin die Vorgehensweise für den Überfall auf Swoofon aus. Eine Einheit aus etwa fünfzig Kampfgleitern wurde mit einem gekaperten Walzenraumer der Mehandor in die Hauptstadt Swatran geschmuggelt und sollte dort so viele Positroniken wie möglich erbeuten. Zur gleichen Zeit erreichten auch die MIDOXAI, die XOINATIU und die PRUITENTIU das Swaftsystem und schickten ihre Sternspringer in den Kampf mit der im Sonnensystem stationierten Wachflotte der Onryonen. Zwar mussten sich die Bodentruppen nach dem Einsatz eines geheimen Abwehrprogamms mit Namen Jabberwocky durch die Swoon vom Planeten zurückziehen, sie gelangten aber in den Besitz mehrerer Rechner der Stadt. Die drei Sterngewerke verließen daraufhin das Swaftsystem in unterschiedliche Richtungen und trafen sich später im interstellaren Raum. (PR 2807)

Am 28. März nahm die MIDOXAI am Angriff auf den Planeten Vaar im Pharyxsystem teil. Es kam dort zu einer Raumschlacht mit der Tiuphorenwacht unter dem Kommando von Oberst Anna Patoman. In deren Verlauf wurden die PRUITENTIU sowie mehrere galaktische Schiffe vernichtet. Die MIDOXAI und die XOINATIU zogen sich nach der Zerstörung der PRUITENTIU aus dem Sonnensystem zurück. (PR 2808)

Quellen

PR 2806, PR 2807, PR 2808