RIBALD CORELLO (SATURN-Klasse)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff der SATURN-Klasse. Für weitere Bedeutungen, siehe: Ribald Corello (Begriffsklärung).

Die RIBALD CORELLO war ein Großraumschiff der SATURN-Klasse der Liga Freier Galaktiker.

Das Raumschiff wurde nach dem Supermutanten Ribald Corello benannt.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Raumlandetruppe

Beiboote

Geschichte

Die RIBALD CORELLO wurde Reginald Bull Anfang August 1551 NGZ als Raumschiff für seine Aufgaben als Liga-Kommissar für Post-Eiris-Phänomene zugeteilt. Bereits am 4. August reiste Bull mit seinem Team zum Vindonnussystem ab. (PR 2923) Am nächsten Tag gelang es Icho Tolot, den Kantor-Kompaktsextanten, der mitgenommen wurde, zu zerlegen. Das Gerät wurde dann an Bord der YETO transportiert. Währenddessen startete Tolot mit Marous Temmo zu einer Mission, bei der der Spross von Außen mit einem anderen Kompaktsextanten vermessen werden sollte. Seine LAURIN-Jet wurde bei diesem Versuch von den Gemeni zerstört. (PR 2924)

Als erstem LFG-Raumschiff überhaupt wurden Anfang November 1551 NGZ ein Nahdistanz- und ein Langdistanz-Modell des Dakkarimpulsspiegel-Sextanten in die RIBALD CORELLO eingebaut. (PR 2926, S. 18, 26) Am 5. November brach das Schiff ins Giromsystem auf, wo die LFG den zweiten Angriff auf die KYLLDIN unterstützte. Das Ziel wurde am 10. November erreicht. (PR 2926, S. 31)

Während des gesamten Unternehmens Utratash wurde die RIBALD CORELLO in Reserve gehalten, um zu beobachten und ge­ge­be­nen­falls eine Rettungsmission starten zu können. (PR 2927, PR 2928, PR 2929) Dabei setzte sie erstmals den Prototypen des Effekttasters ein und verfolgte damit erfolgreich die VOHRATA bis zum Bmerasathsystem. (PR 2927, S. 24) Dort angekommen, blieb sie auf Befehl von Reginald Bull weiterhin getarnt. Kurz vor dem Untergang der KYLLDIN nahm sie per Transmitter etliche Applikanten sowie den LFG-Kommissar und Toio Zindher an Bord. Die Besatzung des Schiffes wurde kurze Zeit später durch den Teleologischen Impuls bewusstlos, erholte aich aber schnell wieder. (PR 2929)

Quellen

PR 2923, PR 2924, PR 2926, PR 2927, PR 2928, PR 2929