Schacht

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Schacht ist ein Phänomen, in dem Luna bei der Rückkehr vom Neuroversum ins Standarduniversum mehrere Jahre gefangen war. Die Onryonen bezeichneten den Schacht als die N-dimensionale Laterale.

Allgemeines

Der Schacht war ein höherdimensionales Raumgebilde in der Form eines Schachtes mit einem – möglicherweise nur scheinbaren – Durchmesser von 400.000 km. Es ist unbekannt, welche Beschaffenheit die graublaue »Innenwand« des Schachtes hatte und ob sie real oder eine optische Täuschung war. An den Rändern zuckten hyperenergetische Blitze. (PR 2701)

Geschichte

Im Januar 1470 NGZ leitete Delorian Rhodan mit Hilfe des BOTNETZES die Rückkehr des Solsystems vom Neuroversum ins Standarduniversum ein. Luna geriet dabei als einziger Himmelskörper des Solsystems in den Schacht und blieb dort gefangen. (PR 2701)

Der Mond schien langsam durch den Schacht zu sinken. Von Zeit zu Zeit begegnete er dabei »Gravitationsvagabunden« genannte Gravitationszentren unbekannter Natur, die auf Luna immer stärker werdende Beben auslösten und den Himmelskörper in wenigen Jahrzehnten zu zerreißen drohten. Die Lunarer versuchten in der Folge mit unterschiedlichen Mitteln wie Sonden, Raumschiffen und sogar einer an einem 200.000 km langen Seil befestigten Sonde, den Schacht zu erkunden, hatten dabei jedoch keinen Erfolg. Auch ein Raumschiff mit einer fünfköpfigen Besatzung von Freiwilligen ging dabei verloren. (PR 2701)

Nach 26 Jahren im Schacht landete das erste Raumschiff der Onryonen, die offenbar im Schacht navigieren konnten, auf Luna. Sie ersuchten um Asyl und behaupteten, ebenfalls im Schacht gefangen zu sein. Die Onryonen bauten zunächst ihre Stadt Iacalla und verlangten schließlich Zugriff auf immer mehr Ressourcen, um ein Reportal zur Rückkehr ins Standarduniversum zu bauen. Das Technogeflecht, welches mit der Zeit nahezu die gesamte Mondoberfläche überwucherte, war nach Aussagen der Onryonen ein Teil dieses Projekts. (PR 2701)

Letztendlich kehrte Luna im Jahr 1570 NGZ (Lunare Zeit) an seinen angestammten Platz in der Umlaufbahn um Terra zurück. In der Milchstraße schrieb man zu diesem Zeitpunkt das Jahr 1512 NGZ. (PR 2702)

Quellen

PR 2701, PR 2702