Tetsuro Corris

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Tetsuro Corris war ein Stardust-Terraner.

Erscheinungsbild

Er war weit über zwei Meter groß und sehr schlank. Er hatte eine ausgeprägte Adlernase. (PR-Stardust 1)

Charakterisierung

Aufgrund seines Aussehens wirkte er streng, er war aber ein jovialer Mensch. Er war ein geborener Redner. (PR-Stardust 1)

Geschichte

Im Jahre 1513 NGZ war Corris Vorsitzender der regierenden Partei Interstellare Achtung und Administrator der Stardust-Union. Auf seine Einladung hin besuchte Perry Rhodan das Stardust-System im Mai 1513 NGZ anlässlich der Abstimmung über eine Verfassungsänderung und einen neuen Namen für den Kugelsternhaufen Far Away. Der neue Name »Patria« war von der oppositionellen Patria-Partei vorgeschlagen worden. Ein Sieg hätte die Stellung von Corris' Partei möglicherweise entscheidend geschwächt. In der Volksabstimmung entschieden jedoch 52 % der Stardust-Terraner, dass es beim alten Namen bleiben sollte. Hierüber war Corris sehr erleichtert. Anschließend fand eine große Feier statt. (PR-Stardust 1)

Am 14. Mai 1513 NGZ genehmigte er gemeinsam in einer Holokonferenz mit Verteidigungsministerin Orsla Geland und Innenminister Litwer Maidera, dass Anthur in Begleitung Perry Rhodans die Stardust-Felsennadel betreten durfte. (PR-Stardust 3)

Am 14. Juni 1513 NGZ informierte Tetsuro Corris Eritrea Kush und Perry Rhodan über beunruhigende Aktivitäten auf dem Planeten Tark. Von der Oberfläche des Planeten, der dem Generex in der Vergangenheit als Rüstungs- und Depotplanet gedient hatte, stiegen in regelmäßigen Abständen neue Amöbenraumer auf. Es schien, dass die Produktionsanlagen auf Tark ihre Arbeit wieder aufgenommen hatten. (PR-Stardust 9)

Zwischen dem 21. und dem 25. Juni 1513 NGZ gehörte Tetsuro Corris zum Krisenstab, der beriet, wie auf das Eindringen von 128 Amöbenraumer in das Stardust-System zu reagieren wäre. Als Perry Rhodan einen Plan erstellte, der auf einem Risikoeinsatz zum Poseidon-Mond Atochthon beruhte, verhandelte Corris mit dem Mathematikprofessor Kulon Suurpanos um dessen Teilnahme. (PR-Stardust 11)

Während der finalen Auseinandersetzung mit Las Quar, dem Generex, und seinem Flaggschiff, der MOKRA, überließ Corris Perry Rhodan weitestgehend die Initiative. Nachdem der Generex besiegt worden war, machte sich Corris Vorwürfe, dass seine Fähigkeiten als Administrator nicht ausreichten, um mit so einer Krise ohne die Hilfe eines Perry Rhodans fertig zu werden. Corris erwog daher, von seinem Amt zurückzutreten, Rhodan überzeugte ihn allerdings davon, diesen Gedanken erst einmal hintenanzustellen und sich auf die Beseitigung der durch den Generex verursachten Schäden zu konzentrieren. (PR-Stardust 12)

Quellen

PR-Stardust 1, PR-Stardust 3, PR-Stardust 9, PR-Stardust 11, PR-Stardust 12