VRIGGON

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die VRIGGON war das Schiff des Strandguthändlers Perpetran.

Übersicht

Das etwa 150 Meter lange Schiff hatte die Form einer Flasche mit kurzem Hals. Die technischen Anlagen der VRIGGON waren recht primitiv und in einem kümmerlichen Zustand. Da es im Bereich der Kalmenzone von Siom Som operierte, hatte es einen Transitionsantrieb.

Neben dem Besitzer bestand die Besatzung aus gut einem Dutzend weiterer Raumfahrer, die aus den Völkern der Pailliaren und Somer rekrutiert waren.

Geschichte

Im Oktober 445 NGZ befand sich die VRIGGON auf Geschäftsfahrt nach Som-Ussad, um für recht billige Waren wertvolles Strandgut einzutauschen. Neben technischen Aggregaten und Rohstoffen erwarb Perpetran auch Perry Rhodan, der den Gefangenen mimte. Einmal an Bord, befreite er sich mit einem Mikro-Desintegrator und paralysierte mit seinem unter den Waren versteckten Kombistrahler die Besatzung.

Als Rhodan die Kontrolle über das Schiff erlangt hatte, fand er Informationen über den Verbleib Eirenes unter den Datenbeständen, die regelmäßig zwischen den einzelnen Strandguthändlern ausgetauscht wurden. Trotz einiger technischer Schwierigkeiten erreichte er Pailliar, wo er sich mit einem der Beiboote vom Schiff absetzte.

Quelle

PR 1301