Witha Radin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Witha Radin war Stardust-Terranerin und im 16. Jahrhundert NGZ Kommandantin der ATARION, eines 500-Meter-ARES-IIIa-Schlachtkreuzers der Stardust-Flotte.

Charakterisierung

Sie bezeichnete Krieg als den hässlichen Teil ihres Berufs. Sie hasste Gefechte, weil sie ihre Mannschaft sicher wieder aus dem Kampf zurückbringen wollte. Trotz ihrer psychologischen Schulungen waren Angehörigenbesuche nach dem Tod eines Kameraden für sie das Schlimmste. (PR-Stardust 11)

Während der Bedrohung des Stardust-Systems durch den Generex und seine Amöbenraumer im Juni 1513 NGZ war ihre Sorge um ihre Schwester Sorey so groß, dass sie die Regeln der Stardust-Flotte verletzte und Sorey kontaktierte, wohl wissend dass Privatgespräche im Einsatz verboten waren und dass sie jedem anderen Besatzungsmitglied solche Gespräche hätte untersagen müssen. (PR-Stardust 11)

Geschichte

Witha Radin wurde zehn Jahre nach dem letzten Angriff auf das Stardust-System geboren, also vermutlich nach dem 11. Mai 1473 NGZ. Sie besaß eine Schwester mit Namen Sorey, die wiederum zwei Zwillinge hatte, Mara und Tara, die 1513 NGZ fünf Jahre alt waren. Ihren Schwager Razhid verlor sie im Mai 1513 NGZ im Sepura-System beim Angriff der RIDE THE LIGHTNING auf eine Gruppe von Amöbenraumern, den der Kommandant Pete Guarron eigenmächtig befohlen hatte. (PR-Stardust 11)

Mit ihrem Schiff, der ATARION, gehörte sie im Juni 1513 NGZ zur Stardust-Flotte, die das Stardust-System gegen den Angriff der Amöbenraumer unter der Führung von Anthur, dem Handlanger des Generex, verteidigte. Dabei führte die Stardust-Flotte nach dem Hit-And-Run-Prinzip rollierende Angriffe durch, obwohl die Wahrscheinlichkeit des Erfolges mit lediglich 11 Prozent angegeben wurde. (PR-Stardust 11)

Am 24. Juni 1513 NGZ empfing die ATARION im Orbit des 6. Planeten des Stardust-Systems den gerafften Hyperfunkspruch der AJFA mit den aktuellsten Informationen über die Internkommunikation der Amöbenraumer. Nachdem diese Informationen an das Flottenkommando auf Aveda weitergeleitet worden waren, führte Radin mit einen Pulk von elf Schiffen, darunter die HUSLIK VALTING und die VIKTOR DERRA, einen weiteren Angriff gegen die Amöbenraumer aus. (PR-Stardust 11)

Am 25. Juni 1513 NGZ bekämpfte sie mit elf anderen Kreuzern die Kristalljäger, die den Amöbenraumern vorausflogen. Zuerst verwendeten die Raumschiffe der Stardust-Flotte nur Sperrfeuer, dann schleusten sie Prallfeldgeneratoren aus, die ihre Projektorköpfe in Richtung der Kristalljäger ausrichteten. Als die Kristalljäger nur noch 1000 Kilometer entfernt waren, aktivierte Radin die Prallfeldgeneratoren, die ein Prallfeld errichteten, in dem die ersten drei Wellen der Jäger zerschellten. Radin vermutete, dass diese Idee aus dem Erfahrungsschatz Perry Rhodans stammte. (PR-Stardust 11)

Quelle

PR-Stardust 11