Dhatabaar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Galaxie Dhatabaar ist Teil des Virgo-Haufens und gehört zur Mächtigkeitsballung der Superintelligenz ESTARTU.

Anmerkung: Aufgrund eines Druckfehlers lautet der Name in PR-TB 284, Kap. 4 Dhatabbar.
NGC 4647.jpg
Astrophysikalische Daten: Dhatabaar
Katalogbezeichnung: NGC 4647 (PR 1300 – Glossar)
Entfernung zur Milchstraße: 39 Mio. Lichtjahre
(38,996 Mio. Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Parakku: < 1,6 Mio. Lichtjahre (PR 1300)
Entfernung nach Erendyra: ≈176.000 Lichtjahre (PR-TB 284)
(424.562,7 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Typ: Sc
Bekannte Völker
Chokloren (PR-TB 284), Duara (PR 1300), Kioja (PR-TB 284)
Verkehrssprache: Sothalk
Mächtigkeitsballung: Estartu (PR 1300 – Glossar)
Besonderheiten
Wunder: die Charybdischen Sirenen (PR 1300)

Übersicht

Dhatabaar ist eine Satellitengalaxie von Erendyra und liegt etwa 176.000 Lichtjahre von ihr entfernt. (PR-TB 284)

Sie ist eine Spiralgalaxie des Typs Sc mit schwach ausgeprägtem Kern und deutlich entwickelten Spiralarmen. Die vier Hauptarme haben die Sothalk-Bezeichnungen Malang, Taluk, Sintang und Kalasin und sind nach alten Gottheiten der Pterus benannt. (PR-TB 284)

Das Wunder von ESTARTU in Dhatabaar sind die Charybdischen Sirenen. (PR 1300)

Bekannte Sonnensysteme

Bekannte Planeten

Geschichte

50.000 Jahre oder länger bis etwa 447 NGZ war Dhatabaar das Herrschaftsgebiet des Ewigen Kriegers Krovor. (PR 1300, PR 1300 – Glossar)

Mitte des Jahres 435 NGZ vernichtete Fellmer Lloyd die Charybdische Sirene im Pangkahsystem. (PR-TB 284)

Quellen