Gerinos de Lapal

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Gerinos de Lapal war ein Wissenschaftler und trug den Titel Geistesrat.

Anmerkung: An einer Stelle heißt es aufgrund eines Druckfehlers »Gerino de Lapal«. (PR-TB 96 II, S. 143)

Erscheinungsbild

Sein Aussehen erinnerte an einen gütigen Großvater. Er war von kleiner Gestalt, lief gebeugt und hatte weiße Haare. Er hatte feine Hände wie die eines Cembalospielers. Am Ringfinger der linken Hand trug er einen Ring, in dem eine kleine Uhr eingebaut war.

Charakterisierung

Von seinen Gegnern wurde de Lapal als radikal eingeschätzt. Er selbst sah sich und seine Ziele als edel und gerecht an und verfolgte seine Arbeit mit einer Art von Besessenheit.

Geschichte

Gerinos de Lapal war im Jahre 3432 der Anführer der Lapalisten. De Lapal gehörte als Geistesrat zu den zehn Mitgliedern des Wissenschaftlichen Rates der Wissenschaftler, welcher das Äquivalent zu einer Regierung auf Kopernikus bildete. Die Lapalisten konnten sich um 3432 auf die Unterstützung von Millionen von Anhängern verlassen. Ihr Ziel war es, eine Zeitmaschine zu bauen, um durch ein Zeitparadoxon die politischen und militärischen Verhältnisse zu Anfang des 25. Jahrhunderts wiederherzustellen.

Der Lapalistenführer ließ sich zunehmend von den Interessen des Solaren Imperiums vereinnahmen, was schließlich dazu führte, dass er den ersten Nullzeit-Deformator im Jahre 3432 gegen anderthalb Tonnen Howalgonium dem Großadministrator Perry Rhodan überließ. Sein engster Vertrauter Eremil Toscana schmiedete insgeheim eigene Pläne, die aber scheiterten. (PR-TB 96 II, S. 142–145)

Gerinos de Lapal war der Vater von Markhor de Lapal.

(...todo:PR411/Tod...)

Quellen