Kary Akanura

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Major Kary Akanura war der Kommandant des Leichten Kreuzers KOBE im Jahre 2435. (PR 300, S. 13)

Erscheinungsbild

Major Akanura war ein typischer Terraner japanischer Abstammung. (PR 300)

Charakterisierung

Major Akanura war ein Mann, der in seiner Aufgabe aufging. Das verhinderte jedoch nicht, dass er aus Leichtsinn in eine Raumschlacht der Blues geriet. (PR 300, S. 13)

Er war so von der Hilfsbereitschaft der Freifahrer beeindruckt, dass er in seinem Rapport sogar »vergaß«, die Verwendung von Transformkanonen durch die FRANCIS DRAKE anzugeben. (PR 300, S. 20)

Geschichte

Am 25. August 2435 verließ die KOBE in unmittelbarer Nähe einer Blues-Flotte den Linearraum. Die Blues eröffneten sofort das Feuer. Bevor es dem Schiff möglich war, wieder in den Linearraum zu flüchten, nahm der Antrieb Schaden. 105 Mann der 150-köpfigen Besatzung der KOBE wurden bei dem Angriff getötet. (PR 300, S. 13)

Major Akanura ließ sofort einen Notruf senden, durch den das Freihändlerschiff FRANCIS DRAKE unter Roi Danton der KOBE zur Hilfe kam. Durch das Feuergefecht der FRANCIS DRAKE mit den Blues erfuhren die Besatzungsmitglieder der KOBE, dass die FRANCIS DRAKE mit Transformkanonen ausgerüstet war. Danton gelang es, die Blues zu vertreiben und schickte ein Beiboot unter dem Kommando von Tusin Randta, um die 45 Überlebenden zu bergen, da die KOBE durch die verursachten Schäden kurz vor der Explosion stand. (PR 300, S. 14-17)

Auf dem Weg zurück zur FRANCIS DRAKE erschienen acht Ultraschlachtschiffe der USO, die ebenfalls auf den Notruf der KOBE reagiert hatten. Tusin Randta beeilte sich, mit dem Flaggschiff der Neuankömmlinge Kontakt aufzunehmen, da er befürchtete, irrtümlich für den Angreifer gehalten zu werden. Wie sich herausstellte, handelte es sich um die IMPERATOR III mit Atlan an Bord. Der Arkonide bat Tusin Randta darum, die aus dem Wrack der KOBE geborgenen Männer auf der IMPERATOR abzusetzen. Ein Vorschlag, dem der Edelmann gerne nachkam. Kurz darauf explodierte die schwer beschädigte KOBE. (PR 300, S. 18-22)

Noch auf dem Beiboot der Freifahrer gab Major Akanura einen Bericht über das Geschehen ab, in dem er jedoch den Einsatz von Transformkanonen verschwieg, um seine Retter nicht zu kompromittieren. (PR 300, S. 20)

Quelle

PR 300