Die Crypers

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1753)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757

1751 | 1752 | 

1753

 | 1756 | 1757

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1753)
PR1753.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Hamamesch
Titel: Die Crypers
Untertitel: Der Arkonide und der Smiler – sie sind in der Hand der Rebellen
Autor: Peter Terrid
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 30. März 1995
Hauptpersonen: Coram-Till, Atlan, Ronald Tekener, Prak Morlan, CynSom
Handlungszeitraum: 1220 NGZ
Handlungsort: Hirdobaan
Computer: Die Zeitrechnung in Hirdobaan
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Als die NIKKEN Porlock verlässt, berichten Atlan und Ronald Tekener Coram-Till über die wahren Hintergründe der Vernichtung der Cryper-Flotte unter Phana-Corg bei Coma-6 vor zehn Jahren. Da er sich jedoch ein Wesen wie Moira nicht vorstellen kann, zweifelt Coram-Till zunächst an dem Bericht.

Auf dem Weg zu seinem Informanten CynSom, der ihn mit der Information über die vermeintlichen Neu-Geräte auf der Agrarwelt versorgt hat und sich auf der Grenzländerstation KOTTATT befindet, wechselt Coram-Till auf die MAGGON über und nimmt die Tarnidentität des Hirdobaan-Crypers Artam-Con an. Auf KOTTATT, deren Zustände an Lepso erinnern, angekommen, erläutert Coram-Till den beiden Galaktikern den Handel auf den Grenzländerstationen. Danach werden die Lager mit den zu verkaufenden Waren vom Verkäufer mit einem Siegel versehen, das seine Preisvorstellungen enthält. Dieses Siegel lässt sich vom Käufer erst öffnen, wenn er mithilfe seines Loo-Sticks ein Angebot für die Waren gemacht hat, das mindestens den Preisvorstellungen des Verkäufers entspricht. Das Anfallen von Lagergebühren führt dazu, dass die Verkäufer dazu gezwungen sind, angemessene Preise zu verlangen, damit sie keine Verluste machen.

Coram-Till befragt CynSom, einen Patruskee, zu seinen Fehlinformationen. Dieser schlägt vor, wiederum seinen Informanten im Immir-System aufzusuchen. Bevor sie jedoch abfliegen können, erreicht eine Flotte mit Imprint-Outlaws die Station. Um an die modernen Metagravtriebwerke zu kommen, die die Süchtigen als Tauschware mitführen, behauptet Coram-Till, ihnen Imprint-Waren beschaffen zu können, und vereinbart ein Treffen bei einer Sonne vom Typ Beteigeuze mit der Bezeichnung Coppalat.

Als die MAGGON das Immir-System mit der von Crypers bewohnten Welt Llatru erreicht, stellt sich heraus, dass der Hamamesch-Botschafter am Hofe der Herrscherin Nill-Uttra, einer früheren Geliebten Coram-Tills, mit dem Namen Heroff der gesuchte Informant ist. Er sagt aus, dass es Gerüchte gäbe, nach denen die Handelskarawane der Hamamesch aus der Milchstraße am 20. April 1220 NGZ zurückgekehrt sei. Seit dieser Zeit würde keine Versorgung mit hochtechnischen Gütern aus der Zentrumsregion mehr erfolgen. Im Rahmen der folgenden Diskussion versucht Heroff, Coram-Till zu erschießen. Durch die Warnung Atlans verfehlt ihn der Schuss jedoch und trifft stattdessen CynSom tödlich. Heroff selbst wird von den Rebellen erschossen.

Durch diese Hilfestellung der Galaktiker beeindruckt, verzichtet Coram-Till darauf, die Imprint-Outlaws bei Coppalat zu überfallen. Atlan und Tekener begleiten daraufhin die Ambraux-Crypers freiwillig in deren Heimatgalaxie Queeneroch, was auch die Bezeichnung der Arcoana für diese Galaxie ist.

Innenillustrationen