Welten in Angst (Silberband)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRHC49)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

<< Ovaron | 

Welten in Angst

 | Gruelfin >>

7. Zyklus: Die Cappins – Band 5

Überblick
Serie: Silberbände (Band 49)
HC49.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Covervorlage
PR0458.jpg
Heft: PR 458
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Zyklus: 7. Zyklus: Die Cappins – Band 5
Titel: Welten in Angst
Enthaltene Originalromane:
(in der Reihenfolge des Buches):
  1. PR 444 Welten in Angst
  2. PR 445 Das Kommandogehirn
  3. PR 446 Die Zeitbrüder
  4. PR 447 Der Terraner und der Gläserne
  5. PR 448 Der alte Admiral
  6. PR 449 Das Ende des Diktators
Bearbeitung: Horst Hoffmann
Autoren:
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: September 1994
Handlungszeitraum: Juni 3434 - Juli 3434
Handlungsort: ...
Risszeichnung: Beiboot der Ganjasen von Rudolf Zengerle
Seiten: 400
ISBN: ISBN 3-8118-2068-0
Zusätzliche Formate: Bertelsmann-Ausgabe, E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Am 5. Juni 3434 ist es soweit: Der Cappin Ovaron will den todbringenden Sonnensatelliten sprengen, der die Planeten des Solsystems durch das Höllenfeuer der Sonne zu vernichten droht. Doch Ovaron schafft es nicht. Die vor 200.000 Jahren eingebaute Sextadimbombe reagiert nicht mehr. Ovaron muß erneut zum Saturnmond Titan, um sich selbst zu begegnen – und das Geheimnis seiner Vergangenheit zu lösen. In der Zwischenzeit beginnt die Sonne zu flammen und schleudert ihre zerstörerischen Energien bis an den Rand des Systems, das immer noch in das Zeitfeld eingebettet ist. Doch nicht mehr lange. Durch die drohende Nova wird das Solsystem in die Gegenwart zurückstürzen – und draußen warten 55.000 waffenstarrende Raumschiffe darauf, der solaren Menschheit den Todesstoß zu versetzen ...
(Zitat: Verlagsinformation)