SJ-008C

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die SJ-008C war eine Space-Jet der CREST II. Im September 2402 wurde sie in der Galaxie Andro-Beta beim Vorstoß gegen Siren, den Mond des Planeten Gleam, eingesetzt.

Besatzung

Geschichte

Die SJ-008C war eine von drei Space-Jets, die samt Besatzung an Bord eines gekaperten twonosischen Raumschiffes gebracht wurden, um eine möglichst unauffällige Annäherung an den Mond Siren zu ermöglichen. Der Mond, in dem sich der Hypersender befand, mit dem die Mobys in Andro-Beta gesteuert wurden, sollte zerstört werden.

In der Umlaufbahn um Siren stahl der Hypno Unklaich, ein von Siren stammendes Androidenmonster, die SJ-008C samt Besatzung aus dem Hangar, indem er die Mannschaft mental beeinflusste. Er zwang sie, mit der SJ-008C zum Kommandoschiff der twonosischen Flotte zu fliegen. Diese Flotte, die zum Schutz Sirens abgestellt war, umfasste 3100 Einheiten.

Der twonosische Kommandant ließ die Besatzung verhören, wobei Sol Rosenblatt den Tod fand. Weil der Kommandant alle erreichbaren Informationen über die Unbekannten sammeln und an die Meister der Insel weitergeben wollte, dachte er sich eine Falle aus. Er ließ die Besatzung wieder durch Unklaich beeinflussen und schickte sie mit der SJ-008C zum geenterten Twonoserschiff zurück, um die übrigen Terraner, die unter dem Kommando von Melbar Kasom standen, zu fangen oder zu töten.

Doch der junge Leutnant Robert Cecil Vorbeck erwies sich gegenüber der mentalen Beeinflussung als immun und tötete Unklaich, der ebenfalls an Bord war, um die Gefangenen unter Kontrolle zu halten. Dadurch wurde ein Zuschnappen der Falle verhindert. In Absprache mit Melbar Kasom flog die SJ-008C noch einen Angriff auf das twonosische Kommandoschiff und zerstörte es. Dadurch wurden die Informationen vernichtet, die den Twonosern aus den Verhören bekannt geworden waren. Danach kehrte die SJ-008C mit den anderen beiden Space-Jets zur CREST II zurück. Auf Siren tobte inzwischen schon der Atombrand, der sich von den gezündeten Arkonbomben ausbreitete.

Quelle

PR 243