Dargnis

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Dargnis ist der achte Planet der Sonne Slohraeder, die 28.953,2 Lichtjahre vom Zentrum der Milchstraße entfernt liegt. (..., Spartac 2.1) Dieser große gelbrote Stern wird von insgesamt 19 Planeten umkreist, die ihrerseits von insgesamt 87 Monden umlaufen werden.

Astrophysikalische Daten: Dargnis
Sonnensystem: Slohraeder
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 27.099,3 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Arkon: 20.533 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Gatas: 60.085,6 Lichtjahre (Spartac 2.1)

Der zwölfte Planet ist ein Wasserstoff-Ammoniak-Gigant, auf dem im Jahre 10.497 da Ark Rekruten aus dem Volk der Naats zu Raumlandetruppen für den Einsatz auf Welten der Maahks ausgebildet wurden.

Übersicht

Größe und Masse dieser Welt sind vergleichbar mit jenen der drei Arkon-Planeten. Durch die größere Entfernung von Slohraeder erhält Dargnis jedoch weniger Licht und Wärme. Trotzdem herrschen auf der Oberfläche die gleichen Durchschnittstemperaturen wie auf den Arkon-Welten. Grund dafür ist eine kohlendioxydhaltige Luftschicht, die die vom Planeten abgestrahlte Wärme reflektiert und für einen Treibhauseffekt sorgt. Da eine künstliche Klimakontrolle fehlt, ist der Himmel über Dargnis die meiste Zeit von dichten Wolken verhangen.

Die Oberfläche dieser Welt wird von elf Kontinenten geprägt. Nur zwei Landmassen erreichen beachtliche Größe. Auf ihnen wurden kleinere Siedlungen errichtet.

Spolton Pya mit dem kleinen angeschlossenen Raumhafen Dhor Muang lag an einer sichelförmigen Bucht des Swatchon-Sees. In der Mitte des Sees erhob sich das Teautolkan.

Swatchon-See

Am Ufer dieses Binnensees erstreckte sich der Raumhafen Dhor Muang. Im Süden des Gewässers lag eine hinter künstlich erzeugtem Nebel verborgene Insel. Mitten im See befand sich das Teautolkan.

Teautolkan

Das Teautolkan war die Residenz des Statthalters von Dargnis. Das Bauwerk war aus Teilen der verschiedensten Stilrichtungen, wie Halbkugeln, Trichtern, Türmen, Brücken, Quadern und Terrassen zusammengesetzt. Die Basis bildete ein gewaltiger Felsbrocken, der sich inmitten des Swatchon-Sees erhob.

Forghan

Forghan war eine Insel im südlichen Teil des Swatchon-Sees. Sie wurde von künstlich erzeugtem Nebel verhüllt. Berge erhoben sich bis in eine Höhe von etwa 300 Metern. Die Höhenzüge waren mit Höhlen und Schluchten durchsetzt.

Forghan wurde von Terphis Kur Zammont als Lagerstätte für seine Schätze an selten Versteinerungen benutzt.

Auge des roten Dämons

Das Auge des roten Dämons war ein kreisförmiger See auf der Insel Forghan. Das Wasser des Sees leuchtete von innen heraus hellrot.

Um das Auge des roten Dämons rankten sich in der Bevölkerung zahlreiche Legenden. Man erzählte sich, dass der See jeden verschlang, der ihm zu nahe kam.

Als Grund für die Angst der Bevölkerung entpuppte sich eine riesige Qualle, die im See lebte. Die Riesenqualle Loorna hatte einen Durchmesser von rund 200 Metern und fischte mit ihren langen und dünnen Fangarmen am Ufer nach Beute.

Gläsernes Labyrinth

Das Gläserne Labyrinth war ein riesiger Saal in der Zitadelle im Zentrum der Insel. Es bestand aus ineinander verschachtelt angebrachten Spiegelwänden.

Wirtschaft

Die Bewohner von Spolton Pya arbeiteten hauptsächlich im Palast Teautolkan oder auf dem Raumhafen Dhor Muang. Agrosiedlungen, angesiedelt in den sumpfigen Gebieten um den Swatchon-See, belieferten die Nahrungsmittelindustrie.

An den Küsten des Planeten beschäftigten sich die Bewohner mit der Zucht von Meerestieren und dem Perlenfischen. In Bergwerken wurden radioaktive Erze abgebaut.

Der größte Teil der Steuerleistung von Dargnis ging jedoch für den kostspieligen Hofstaat und die Sammelleidenschaft des Statthalters auf.

Geschichte

Im Jahre 10.497 da Ark kam Kristallprinz Atlan mit der KARRETON in der Maske des Kommandanten Grahn Tionte nach Dargnis. Er war an dem geheimnisvollen Barbaren Ra interessiert, der auf Befehl des Imperators Orbanaschol III. zur Kristallwelt gebracht werden sollte. Terphis Kur Zammont war aber nicht wirklich gewillt, den Fremden herauszugeben. Nach einer fingierten Flucht Ras wurde der Barbar von Atlan und seinen Getreuen im Gläsernen Labyrinth auf der Insel Forghan gefunden. Gemeinsam mit den Rebellen von Kraumon verließ Ra den Planeten Dargnis mit der KARRETON.

Quellen