Felicitas Kergonen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Person der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Felicita Kergonen (PR Neo).

Felicitas Kergonen war eine Studentin der Galakto-Biologie an der Raumfahrtakademie von Terrania.

PR0028.jpg
Heft: PR 28
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Anmerkung: Ab PR 29 wird sie durchgehend nur noch Felicita geschrieben.

Erscheinungsbild

Sie war von zierlicher, fragiler Gestalt und hatte blonde Haaren. 1982 war sie 18 Jahre alt.

Charakterisierung

Sie war eine stille, zurückhaltende und schüchterne Person. Im Stillen schwärmte sie für Humpry Hifield, was dieser allerdings nicht bemerkte.

Geschichte

1982 hatte sie noch zwei Semester vor sich, als sie für eine Mission auf der K-9 einteilt wurde, auf der angeblich eine Abschlussprüfung von einigen Kadetten stattfinden sollte. Doch schon beim Verlassen des Sol-Systems wurde das Raumschiff von einem Walzenraumer angegriffen, mit einem Traktorstrahl erfasst und durch eine Transition entführt. (PR 28)

Wie sich herausstellte, handelte es sich um ein Schiff der Springer, die ihr Handelsmonopol bedroht sahen. Die Besatzung gab sich alle Mühe, die K-9 zurückzuerobern. Als Perry Rhodan mit der STARDUST II angriff, gelang es dem kleinen Boot, dem Traktorstrahl zu entkommen, doch schon kurz darauf wurde die Kaulquappe manövrierunfähig geschossen. Julian Tifflor stieg mit vier Kadetten in einen Drei-Mann-Zerstörer, unter anderem mit Felicitas und sie flohen nach Snowman. (PR 29) Mit Hilfe von Gucky konnte sich die Gruppe eine ganze Zeitlang versteckt halten und den Springern immer wieder entwischen. (PR 30)

Auf Snowman stellte Gucky ihnen die todgeweihten Halbschläfer vor: die Springer zündeten eine Arkonbombe, als sie der Flüchtigen nicht habhaft werden konnten. Kergonen setzte sich sehr dafür ein, wenigstens einen kleinen Teil der Halbschläfer zu retten, um ihre Rasse vor dem Aussterben zu bewahren. Sie wurde schließlich von der STARDUST II mit dem Rest der Gruppe gerettet. (PR 33)

Quellen

PR 28, PR 29, PR 30, PR 33