Hanen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Hanen gehören zur Volksgruppe der Blues. Sie gehören zu den zehn wichtigsten Völkern dieser Gruppe und siedeln in der Eastside der Milchstraße. Ihre Hauptwelt ist Zülüt.

Erscheinungsbild

Hanen besitzen das typische Aussehen eines Blues. Normalerweise besitzen sie nur einen Namen, der aus zwei Silben besteht.

Charakterisierung

Die Hanen bevorzugen ein einfaches Leben und setzen im alltäglichen Leben so wenig Technik wie möglich ein.

Bekannte Hanen

Gesellschaft

Bei den Hanen gibt es ein Ungleichgewicht bei der Geschlechterverteilung. Auf 25 männliche Neugeborene kommt nur ein weibliches Kind.

Die Nachkommen kommen sofort nach der Geburt in Erziehungsheime. Die Mädchen werden dann bald in abgeschieden gelegenen Klöstern untergebracht.

Der Erste Block der Fortpflanzung wählt durch gewichteten Zufall (anhand des wirtschaftlichen Erfolgs und persönlichen Engagements einer Person) jeweils 25 männliche Hanen aus, die um die Ehre gegeneinander antreten, die Frau begatten zu dürfen. Wer zuerst ihren Aufenthaltsort in der Wildnis findet, ist der Gewinner. Es ist erlaubt, gegen die anderen zu kämpfen, aber verboten, jemanden zu töten.

Geschichte

In tiefer Vergangenheit gab es einmal einen Helden namens Leclerc. Ihm wurde in Chüllyvor, der Hauptstadt von Zülüt, ein steinernes Denkmal gesetzt.

Im Jahre 427 NGZ wurde Zülüt im Pliyirt-System als erste Welt von der Signalflamme umhüllt. Die gesamte Bevölkerung wurde durch deren Pax-Aura friedlich gestimmt. Als Antwort darauf schickte der Dekalog der Elemente ein Element des Krieges. Es konnte sich durch Teilung ungehindert ausbreiten und Millionen Hanen übernehmen. Durch eine Waffe Taurecs wurden aber fast alle Kriegselemente mit einem Schlag vernichtet. Nur ein Element überlebte; es schlich sich an Bord des Raumschiffes von Kommandant Si'it und konnte so den Planeten verlassen.

Ab etwa Mitte des Jahres 446 NGZ wurden die Hanen wie viele andere Völker der Blues von den Verlorenen Geschenken der Hesperiden heimgesucht, die mit der Flotte des Ewigen Kriegers Pelyfor in die Milchstraße kamen. Die Geschenke verbreiteten Zwietracht, da ihre Besitzer alle Frauen in den Klöstern für sich beanspruchten. (PR 1335)

Im 15. Jahrhundert NGZ existierte auf Krynn die Stadt Aoun-Koumm, die von Hanen-Auswanderern mit der Duldung der dortigen Garinach entstand. Diese Hanen-Sekte suchte dort den Schutz vor der eigenen Regierung. Im Jahr 1551 NGZ war die Stadt allerdings seit Jahrzehnten verlassen und nur das dortige Kloster wurde von der einsamen Aufseherin Mutru bewacht. (PR 2917)

Quellen

PR 1183, PR 1230, PR 1335, PR 2917