Zwischen Licht und Finsternis

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1183)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1183)
PR1183.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Zwischen Licht und Finsternis
Untertitel: Im Bann der Signalflamme – das Element des Krieges erwacht
Autor: Detlev G. Winter
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: Montag, 23. April 1984
Hauptpersonen: Reginald Bull, Asengyrd Chain, Yurn, Taurec, Crummenauer, Nelson, Kloares
Handlungszeitraum: Juni - Juli 427 NGZ
Handlungsort: Zülüt
Risszeichnung: Flottentender der BISON-Klasse von Ralf Meyer
(Abbildung)
Lexikon: Lukyoonen, Spinnwebe
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Auf Zülüt, dem dritten Planeten des Pliyirt-System, 79.308 Lichtjahre zu Sol, leben die Hanen-Blues. Im Gegensatz zu den Gatasern, Latosern und anderen Blues-Völkern können die circa zwei Milliarden Hanen als rückständig und provinziell bezeichnet werden. Sie leben nach einem streng patriarchalischen Prinzip, denn auf 25 männliche Hanen kommt nur eine Frau. Das wichtigste politische Organ ist darum auch der Erste Block der Fortpflanzung.

Die weiblichen Hanen wachsen bis zur Geschlechtsreife in Klostersiedlungen auf und kommen dann zur Paarung in das Ei-Nest auf dem Gipfel der Fruchtbarkeit im Nordpolargebiet. Dort dürfen dann jeweils 25 ausgewählte Hanen in Wettstreit um die Frau treten. Zu ihnen gehört dieser Tage auch Yurn, der mit gemischten Gefühlen zum Polargebiet aufbricht.

Yurn hat im Wettstreit um die Frau schon einige Konkurrenten hinter sich gelassen. Nun entdeckt er plötzlich ein faustgroßes, silbriges und zwölfbeiniges Tier auf seinem Weg. Er hat von solch einem Tier auf Zülüt noch nie gehört, nimmt es aber trotzdem auf und setzt es sich auf seine Schulter. Er vernimmt eine mentale Stimme und das Tier erklärt, es sei ein Element und werde den Krieg bringen. Yurn, der noch kurz darüber nachdenkt, dass eine heimliche Landung auf seiner Heimat kein Problem darstellt, vergisst alles Andere und freut sich auf den bevorstehenden Krieg.

Der STAR-Kreuzer IRON MAIDEN unter Asengyrd Chain fliegt in langsamem Tempo Richtung galaktische Eastside und folgt der Flamme, deren endgültige Abmessungen 800 mal 50 Millionen Kilometer betragen. Auch die SYZZEL ist in der Nähe, ebenso die 180 Einheiten unter dem Gataser Si'it. Dieser hat die TRÜLIT TYRR zu seinem neuen Flaggschiff erkoren.

Es ist der 3. Juli 427 NGZ, als die Flamme, die quasi durch den Linearraum gekrochen ist, vor dem Pliyirt-System erscheint. Taurec, der behauptet, die Flamme könne auch schneller fliegen, stellt klar, dass den Hanen keine Gefahr drohe. Die Flamme werde im Gegenteil eine Pax-Aura emittieren, die die galaktischen Völker auf die Ankunft der Endlosen Armada einstimmen wird.

Am 4. Juli hüllt die Flamme Zülüt komplett ein, und die IRON MAIDEN, SYZZEL sowie TRÜLIT TYRR landen auf dem Raumhafen der Hauptstadt Chüllyvor. Sie wollen die Reaktion auf die angekündigte Pax-Aura beobachten. Entsprechend senden Julian Tifflor und Reginald Bull einige Erkundungsgruppen aus.

Einen Tag später melden sich Adoll Crummenauer, Gerrit Kloares und Lory Nelson über Funk. Sie werden von Hanen angegriffen, die scheinbar zu einem Kult gehören, denn sie tragen krebsartige Symbionten auf ihren Schultern. Daraufhin meldet sich Taurec von der SYZZEL, der weiterhin zur Bezeichnung Chronofossilien schweigt. In Bezug auf die Krebse spricht er von synthetischen und Psi-strahlenden Gebilden, die teilungsfähig seien. Es sind die Elemente des Krieges. Noch gibt es erst einige hunderttausend auf Zülüt. Darum starten Taurec und Vishna und berieseln den Planeten mit hyperdimensionalen Strahlenschauern. Sie sind für die Hanen ungefährlich, lassen jedoch die Elemente zerfallen. Am 7. Juli ist die Lage bereinigt, und auch die Flamme zieht weiter. Vorerst folgt nur die SYZZEL, denn der STAR-Kreuzer ist zurzeit fluguntauglich.

Das Element Yurns hat in einem strahlensicheren Bunker überlebt. Der Hane begibt sich jetzt unerkannt auf das Flaggschiff Si'its!

Innenillustrationen