Hibernation-3

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Hibernation-3 war ein Planet, der sich im Zentrum des Facettennebels (Sektor Kota-53) in der Andromeda-Galaxie befand und unter der Kontrolle der Frequenz-Monarchie stand.

Übersicht

Hibernation-3 war eine von sechs Hibernationswelten innerhalb von Andromeda. Der Planet umkreiste eine rotgoldene Sonne, die in der Umgangssprache der Vatrox »Wiege« genannt wurde. Die offizielle Bezeichnung war eine Zahlen-Buchstabenkombination, die allerdings im Sprachgebrauch ungebräuchlich war. Die Oberfläche war bedeckt von zahlreichen Inseln und Kontinenten, mit ausgedehnten Grünflächen, pflanzenorganischen Anbaugebieten und Tierfarmen. Allgemein war die Landschaft karg. (PR 2565)

Es gab zahlreiche Städte der Vatrox. Die Städte auf der Nordkugel waren Wohnstädte, die im Süden Industrie- und Produktionsstädte. Die Städte waren durchnummeriert. So gab es in »Stadt 457« einen Polyport-Hof, »Stadt 383«, nur wenige hundert Kilometer vom Nordpol gelegen war eine Wohnstadt, und »Stadt 1« beherbergte die Residenz des Befehlshabers. Im Zentrum der Städte standen 6000 Meter hohe Wohntürme, »Zentrial« genannt. Hier fanden die Wiedergeburten der Vatrox statt. Durch die Tatsache, dass nahezu alle Bauwerke an der Oberfläche des Planeten lagen, unterschied sich Hibernation-3 von den anderen Hibernationswelten. (PR 2565)

Die Feste des Frequenzmittlers lag am Südpol, war seit Beginn der Vierten Hyperdepression verwaist.

Hibernation-3 befand sich in unmittelbarer Nähe zum Heimatsystem der Gaids, Gaidor, welches sich am Rand des Facettennebels befindet.

Hibernation-3 war die Wiedergeburtswelt des Frequenzfolgers Vastrear. (PR 2585, S. 24)

Im Jahre 1463 NGZ wurde Hibernation-3 von dem Frequenzfolger Kumoson geleitet.

Hibernation-3 war der einzige Planet, auf dem die Frequenz-Monarchie planetengebundene Fahrzeuge vom Typ Geamint herstellte. (PR 2565)

Geschichte

Im Jahre 1448 NGZ flog Cerdo Perisa als Gast an Bord des Schlachtlichtes des Frequenzfolgers Vastrear nach Hibernation-3, um das von Vastrear eröffnete Beistandsangebot zwischen Gaids und der Frequenz-Monarchie zu überprüfen. (PR 2525)

Anfang April 1463 NGZ erreichte Vastrear gemeinsam mit seinen Ordonnanzen Bhustrin und Satwa, auf seiner Flucht vom Handelsstern FATICO erneut Hibernation-3. Sein Versuch, eine Audienz beim Kommandanten Kumoson zu erlangen, gestaltet sich schwierig. Als er schließlich vorgelassen wurde und Kumoson von der Gefahr erzählen konnte, die der Frequenz-Monarchie und den Hibernationswelten durch den Bund von Sicatemo drohte, wies Kumoson ihn schroff ab und gab ihm zu verstehen, dass er den Worten des Verlierers von FATICO, den er in Vastrear sah, keinen Glauben schenken würde. Kurz nach dem Beginn des von ihm befürchteten Angriffs reiste Vastrear mit seinen Ordonnanzen weiter nach Hibernation-4. (PR 2565)

Am 15. April 1463 NGZ wurde Hibernation-3 von 45.000 Einheiten der alliierten Flotte, bestehend aus 15.000 Raumern der Galaktikumsflotte, 15.000 Raumern der Gaids und 15.000 Raumern der Maahks, unter dem Oberbefehl Atlans angegriffen. Hibernation-3 wurde lediglich von 10.000 Einheiten bestehend aus Schlachtlichtern aller Größen und Schiffen der geklonten Gaids gesichert. Im Laufe der zunächst verlustreichen Raumschlacht auf Seiten der Alliierten gelang es, das Krathvira zu konfigurieren und das Vamu der Vatrox aufzuspüren und nach deren Tod einzufangen. Der alliierten Flotte gelang es unter dem Verlust von 13.500 Walzenraumern der Gaids, 4000 Maahk-Raumern und 2000 Einheiten des Galaktikums - überwiegend Fragmentraumern der Posbis - Hibernation-3 einzunehmen und das Vamu von 150 Millionen getöteten Vatrox einzufangen. (PR 2545)

Quellen

PR 2525, PR 2545, PR 2565, PR 2585