Kamla Romo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Kamla Romo war ein Kosmo-Ingenieur der USO, der 2407 gemeinsam mit Monty Stuep durch die CONDOS VASAC entführt wurde.

Erscheinungsbild

Kamla Romo war ein Siganese mit allen typischen Erscheinungsmerkmalen dieses Volkes. Er war 94,5 mm groß, hatte grüne Haut und trug seine schwarzen Haare schulterlang und mit Ponyfransen. Bei seiner Entführung mittels der Transmitterweiche wurde Monty Stueps fehlendes Fingerglied an seinem Steißbein angesetzt, was zu erheblicher Behinderung seiner Beweglichkeit führte, bis es ihm gelang, das Glied in einer gewagten Selbstoperation abzutrennen. Reste blieben ihm jedoch auch noch eine Weile danach erhalten.

Charakterisierung

Wie die meisten Siganesen war Kamla Romo recht empfindlich bei Anspielungen auf seine Größe. Er konnte jedoch im Gegenzug ebenfalls recht gut austeilen, insbesondere gegenüber Monty Stuep, aber auch gegen Sinclair Marout Kennon. Er scheute keine Gefahren und setzte sich auch gegen die übergroßen Bedrohungen der Welt mutig durch.

Geschichte

Kamla Romo war ein Kosmo-Ingenieur in Diensten der USO. Er war Ultradimfrequenz-Schaltmeister der Ausbildungsstufe B und wurde im November 2407 von Monty Stuep auf Siga abgeholt, um gemeinsam mit dem Ertruser den Ferntransmitter der USO-Geheimstation KL-36 zu reparieren. Dabei wurden beide von der Transmitterweiche der CONDOS VASAC (CV) entführt und fanden sich auf SEKTEST-40 wieder. Während Monty Stuep gefangen genommen und nach dem Fund seiner USO-Ausweise verhört wurde, konnte Kamla Romo unentdeckt bleiben. Nachdem er sich von Stueps äußerst hinderlichem Fingerglied befreit hatte, erkundete er die Station und versuchte, Stuep vor der Emotio-Sonde zu retten, die jedoch zum Glück nur eine Attrappe war. Als dank Stueps geschickten Täuschungsmanövers mit dem angeblich von ihm entwickelten Halbraumspürer-Absorber Ronald Tekener und Sinclair Marout Kennon von der CV nach SEKTEST-40 gebracht wurden, fungierte Romo als Verbindungsglied der USO-Spezialisten zu Monty Stuep, um die Aussagen abzugleichen. Bei der folgenden Odyssee zwischen den CV-Stützpunkten war Kamla Romo ständig als Spion im Einsatz und gewann wertvolle Informationen für ihre Flucht und den Kampf der USO gegen das Syndikat.

Bei einem Einsatz im April 2408 auf dem Planeten Heyscal, gelang es ihm und seinen Gefährten Walty Klackton und Annemy Traphunter, von den Aras ein Mittel gegen die Metamorphose-Seuche zu erhalten. (Atlan 26)

Im Juli 2408 war Romo dabei, als Sinclair M. Kennon in der Maske von Prof. Dr. Lorb Weytchen von der CONDOS VASAC auf Spoonerman entführt wurde. Romo versteckte sich dabei in einem Hohlraum des Robotkörpers. Gemeinsam mit seinem Partner wurde der Siganese mit der HISTOMON nach Humarra gebracht. Dort bewährte er sich abermals auf zahlreichen gefährlichen Einsätzen zur Informationsbeschaffung. Außerdem konnte er die letzten Überlebenden der BISPALO, Trant Amoys und Gelo Raztar, nach Humarra in Sicherheit bringen.

Als Humarra von einem abgestürzten Raumschiff der Grossarts zerstört wurde, begaben sich die drei Siganesen in eine Körperhöhlung der Vollprothese des Sinclair M. Kennon und wurden so aus dem Gefahrenbereich transportiert. Gerzschko-1 konnte überwältigt werden. Romo, Amoys und Kennon wurden mit der IMPERATOR nach Quinto-Center gebracht.

Quellen

Atlan 15 - Atlan 24, Atlan 26, Atlan 33, Atlan 34