Willkommen auf Gongolis

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3010)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis | 

 | 3100-

3006 | 3007 | 3008 | 3009 | 3010 | 3011 | 3012 | 3013 | 3014
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3010)
PR3010.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Mythos
Titel: Willkommen auf Gongolis
Untertitel: Ein Habitat in der Milchstraße – es wird zum Ort für ein Wiedersehen
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 26. April 2019
Hauptpersonen: Sholotow »Tenga« Affatenga, Perry Rhodan, Ragnu Sholter, Lanko Wor, Donn Yaradua
Handlungszeitraum: 9. bis 14. Oktober 2045 NGZ
Handlungsort: Gongolis
Journal:

Nr. 175

Glossar: BJO BREISKOLL / Paralysator / SERUN; Modelle / Topsider
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Am ausgemachten Treffpunkt mit Reginald Bull angekommen, dem Habitat Gongolis, geraten Perry und ein Team in eine Falle. Aus dieser können sie sich nur durch die unfreiwillige Hilfe eines spielsüchtigen, naiven Terraners, der für die Cairaner spioniert, wieder befreien.

Handlung

Rendezvous der BJO BREISKOLL und der TREU & GLAUBEN im Agnisystem. Die NDE-Agenten Kondayk-A1 und Cyprian Okri teilen mit, dass Perry Rhodan von Reginald Bull am 12. Oktober 2045 NGZ auf neutralem Boden erwartet wird. Treffpunkt ist das mobile Weltraumhabitat Gongolis, derzeit an der Peripherie des Milchstraßenzentrums positioniert. Dort geben sich Händler, Hehler, Geschäftsleute, Glücksritter und Spieler ein Stelldichein. Rhodan darf nur wenige Begleiter mitnehmen. Er entscheidet sich für den Metabolisten Donn Yaradua, den Siganesen Sholotow Affatenga und Lanko Wor, den jüngst aus cairanischer Gefangenschaft befreiten Gefährten Giuna Linhs. Als Kind der neuen Zeit soll Wor die anderen vor Fehltritten bewahren. Rhodan maskiert sich, um inkognito bleiben zu können. Sein Kontaktmann ist ein gewisser Kenttä Tuomistuin. Kurz nach der Ankunft retten Rhodan und seine Begleiter das kleine Insektenwesen Kosipru vor Schlägern.

Im Vielvölkergemisch der riesigen Station mit der Form zweier über Kreuz liegender Hanteln, bei denen drei Kugelraumer der JUPITER-Klasse sowie ein modifizierter GWALON-Raumer die »Gewichte« bilden, fällt die kleine Gruppe nicht weiter auf. Zumindest glaubt Rhodan das. Tatsächlich wurde Gongolis von Geheimagenten des Cairanischen Panarchivs unterwandert. Sie werden von einem spielsüchtigen Angestellten der Einreisekontrolle namens Ragnu Sholter, der auf diese Weise seine Pokerschulden abarbeitet, mit Daten über neue Gäste versorgt. So erhalten die CP-Leute Kenntnis davon, dass Wor eingetroffen ist. Rhodans Gruppe wird zweimal attackiert. Beim zweiten Mal wird Wor verschleppt. Rhodan zeigt die Entführung ganz offiziell an und erhält Hilfe von der Habitatssicherheit, denn dort ist man nicht erfreut über die Einmischung der Cairaner. Unterstützend lässt Yaradua seine paramentalen Muskeln ein wenig spielen.

Die CP-Agenten werden identifiziert. Eine Befreiungsaktion für Wor wird gestartet. Sholter, der gezwungen wurde, sich an der Entführung zu beteiligen, beweist Heldenmut, indem er verhindert, dass Wor in die Schusslinie gerät. Daraufhin wird Sholter von den eigenen Leuten niedergeschossen. Kurz vor seinem Tod erfährt er, dass seine Frau Sibyyl hinter der ganzen Sache steckt. Sie hat ihn immer nur als nützlichen Idioten benutzt. Rhodans Leute bringen Wor derweil in Sicherheit. Am 14. Oktober soll nun endlich das Treffen mit Reginald Bull stattfinden.

Innenillustration