Sirenen des Alls

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR801)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 801)
PR0801.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Bardioc
Titel: Sirenen des Alls
Untertitel: Terraner auf Drackrioch – sie folgen dem Lockruf der Kelsiren
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Die Kaiserin von Therm, Dobrak, Bjo Breiskoll, Joscan Hellmut, Quoytra
Handlungszeitraum: April 3583
Handlungsort: Drackrioch
Computer: Die Kaiserin von Therm
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 94

Handlung

Bjo Breiskoll, der in das Mutantenkorps aufgenommen ist, wird von dem Solaner Corn Ressacker wegen seiner »Andersartigkeit« angefeindet, doch der junge Katzer wehrt den körperlichen Übergriff ab und verzichtet auf eine Meldung des Zwischenfalls.

Unterdessen ist die SOL auf dem Weg zur Kaiserin von Therm, dort erhofft sich Perry Rhodan, die Koordinaten der Erde zu erhalten. Kurz vor dem Ziel erscheinen die Kelosker mit Dobrak an der Spitze in der Zentrale der SOL und verkünden den nahenden Abschied.

Bjo Breiskoll und die anderen Mutanten melden beim Anflug auf das System einen telepathischen Lockruf, der später von auch von den normalen Besatzungsmitgliedern empfangen wird. Das Verlangen, den dritten Planeten des Yoxa-Sant-Systems zu betreten, wird immer stärker. Um diesen Planeten herum existiert eine gigantische kristalline Struktur, die den gesamten Planeten Drackrioch umspannt, aber genug Lücken für das Sonnenlicht aufweist. Lücken, die so groß sind, dass auch die SOL problemlos hindurch passt.

Es wird der Besatzung klar, dass es sich bei dieser kristallinen Struktur um den Körper der Superintelligenz handeln muss. In all dieser Aufregung gibt SENECA Alarm. Das Shetanmargt beginnt, sich wieder von der Hyperinpotronik zu lösen. Zunächst ist Perry Rhodan entsetzt und möchte diese Aktion unterbinden, doch Dobrak gibt zu verstehen, dass die Kelosker ihr Ziel erreicht haben.

Ein COMP meldet sich in der Zentrale und informiert die Galaktiker über die Geschichte der Kaiserin.

Wenig später verlassen die Kelosker, von den Einzelteilen des keloskischen 7-D-Rechners geschützt, die SOL und verschwinden plötzlich spurlos in der Nähe der Kristallstruktur.

Im Nacken Joscan Hellmuts wird ein dunkler Kristallsplitter entdeckt, als der Solaner seine Gefährten auffordert, sich bedingungslos der Kaiserin von Therm zu unterwerfen, was diese natürlich ablehnen. Rhodan entsendet die Forscher Kaveer, Daloor und Ranc Poser zu Verhandlungen mit der Kaiserin.

Der Drang, auf Drackrioch zu landen, wird unterdessen immer größer, bis Rhodan nach zwei Tagen nachgibt und die SOL landet. Hellmuts Kristall löst sich derweil auf.

Nach der Rückkehr der Forscher wird Rhodan von der Superintelligenz gebeten, einen COMP anzufliegen, um direkt mit ihr zu verhandeln. Rhodan willigt ein und fliegt mit einer Space-Jet den COMP an. Die Duuhrt speichert die Koordinaten des Medaillon-Systems in der Positronik der Jet, außerdem übergibt sie dem Terraner einen eigroßen Kristall als Geschenk und fordert ihn auf, diesen ab jetzt zu tragen. Zudem fordert sie als Gegenleistung für die Koordinaten, dass die SOL zwei Probleme für sie löst. Um von den Kelsiren unabhängiger zu werden, beauftragt sie Rhodan, ohne weitere Erklärungen abzugeben, worum es genau geht, jeweils eine Expedition zum geheimnisvollen Kontinent Troltungh, den die Kelsiren »Stätte der Vergessenen« nennen, zu senden und eine zum vierten Planeten Lugh-Pure.

Auf Drackrioch rettet Bjo Breiskoll unterdessen dem Solaner Corn Ressacker, den der ausgestoßene, verwirrte Kelsire Dollg in eine tödliche Falle gelockt hat, das Leben. Die Clansmutter Quoytra verurteilt Dollg daraufhin zum Tode. Ressacker, der Breiskoll seiner Andersartigkeit wegen ablehnt, beschuldigt den Katzer, sich mit den Kelsiren verschworen zu haben, findet mit seiner Eingabe aber kein Gehör.

Am 1. Mai 3583 startet die Space-Jet S-SJ-12 mit Gucky, Icho Tolot und zwei weiteren Besatzungsmitgliedern, um einem Raumschiff der Choolks, das ältere Kelsirenweibchen an Bord genommen hat, zum Planeten Lugh-Pure zu folgen.