Im Bann des schwarzen Kristalls

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR798)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 798)
PR0798.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Aphilie
Titel: Im Bann des schwarzen Kristalls
Untertitel: Entführung aus dem Tal des Lebens – ein Abenteuer mit Galto Quohlfahrt, dem Freund der Posbis
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Galto Quohlfahrt, Insekten Sue, Scim-Geierkopf, Jaoul, Joan Connerford, Puukar
Handlungszeitraum: Januar 3583
Handlungsort: Alwuurk
Computer: Puukar und der Pruuhl
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 92

Handlung

Auf Alwuurk stehen die Choolks noch immer im Bann des neugeborenen Herrschers Puukar. Perry Rhodan will den Planeten nicht verlassen, bevor er nicht die versprochenen Koordinaten der verschwundenen Erde erhält. Er will die Lethargie der Choolks nutzen, um mehr über den neuen Herrscher zu erfahren. Daher lässt er mehrere Space-Jets ausschleusen, die sich auf die Suche nach Puukar begeben. Die Besatzung einer dieser Space-Jets besteht aus Galto Quohlfahrt und der Kosmopsychologin Joan Connerford. Zur Unterstützung wird Galto von dem Matten-Willy Jaoul und den Posbis Scim-Geierkopf und Insekten-Sue begleitet.

Zwischen Connerford und Quohlfahrt herrscht ein permanentes Missverständnis. Galto ist der Meinung, dass man ihm die unattraktive Connerford nur zugeteilt hat, um ihn zu ärgern. Connerford fühlt sich im Gegenzug von Galto ständig belästigt.

Galto sieht sich als Kommandant des Teams und geht aus Sicht der Kosmopsychologin mit mehr als fragwürdigen Mitteln vor. Er paralysiert einfach einen Choolk und lügt ihm vor, mit der Zustimmung der Regierung der Choolks auf der Suche nach Puukar zu sein. Der Choolk ist so verwirrt, dass er Galto den Aufenthaltsort Puukars nennt. Galto nimmt dem Choolk seinen Kristall ab, was Joan erst recht erzürnt.

Puukar befindet sich im Tal des Lebens und Quohlfahrt und Connerford fliegen dort hin. Die Space-Jet muss aber kurz vor dem Ziel landen, da durch eine unbekannte Ursache die Geräte ausfallen. Zu Fuß macht sich Galto auf den Weg in das Tal des Lebens. Connerford bleibt an Bord, um für den Fall der Fälle Galto retten zu können.

Schon bald erhält Joan die Gelegenheit dazu. Quohlfahrt wird von einer Pflanze gefangen und kann sich nicht mehr befreien. Mithilfe eines Paralysator betäubt sie die Pflanze, wobei sie aber auf Galto keine Rücksicht nimmt und ihn ebenfalls paralysiert.

Galto, Joan, Jaoul und Scim-Geierkopf setzen ihre Marsch durch das Tal des Lebens fort, bis sie auf eine unsichtbare Barriere stoßen. Galto kann die Barriere wegen des gestohlenen Kristalls durchdringen und setzt seine Reise mit Jaoul, der sich eng um Galto legt, fort.

Galto findet eine Station und er versucht, sich Zugang zu verschaffen. Er fällt in einen Schacht und kann sich nur mithilfe von Jaoul daraus befreien. Überrascht stellt er fest, dass auch Joan Connerford den Weg durch die Barriere gefunden hat, indem sie sich einen Kristall besorgt hat.

Gemeinsam gelingt es ihnen, zur Geburtsstation vorzudringen. Dort stoßen sie auf aktive Choolks und einige Roboter. Während Galto erneut versucht, sein Ziel mit Gewalt zu erreichen, gelingt es Joan die Choolks mit der Behauptung, Puukar wäre in Gefahr, zu verunsichern. Galto versucht, Puukar aus einer Gruppe von neugeborenen Choolks zu entführen. Durch den Einfluss des schwarzen Kristalls Puukars und dem Eingreifen von Robotern der Choolks gelingt es ihm aber nicht. Galto befiehlt daraufhin Jaoul, Puukar zu entführen und mit ihm zurück zur Space-Jet zu fliehen. Damit der Matten-Willy die Barriere durchdringen kann, übergibt ihm Galto seinen Kristall. Jaoul gelingt sowohl die Entführung als auch die anschließende Flucht.

Für Galto hat der Verlust seines Kristall unangenehme Folgen. Ihn befällt eine Lähmung. Joan bemerkt dies und hängt Galto ihren eigenen Kristall um. Nach kurzer Zeit befällt nun sie die Lähmung und Galto versucht mit ihr zu fliehen. Da Jaon zu ersticken droht, hängt er ihr wieder den Kristall um. Nun wird Galto erneut gelähmt, während Joan sich einer Gruppe von Kampfrobotern und Choolks gegenüber sieht. Sie erkennt, dass ihnen die Flucht so nicht gelingen kann. Sie lässt Galto zurück und flieht zur Space-Jet.

Dort wartet bereits Jaoul mit dem entführten Puukar. Mit der Unterstützung von vier weiteren Space-Jets wird die havarierte Space-Jet abgeschleppt. Sie kehren zur SOL zurück.

Perry Rhodan beglückwünscht Joan zu der Entführung Puukars, doch die Freude ist wegen der Gefangennahme Galto Quohlfahrts getrübt.

Rhodan versucht, den entführten Puukar als Druckmittel einzusetzen und schnell entsteht ein Patt. Der COMP besteht darauf, dass Rhodan Puukar freilässt und Alwuurk verlässt. Rhodan fordert die Preisgabe der Koordinaten der Erde. Die Zeit läuft für den COMP, denn die Choolks gewinnen immer mehr ihre Handlungsfähigkeit zurück. Auch Puukar gelingt es fast, aus seinem Gefängnis zu entkommen. Trotzdem rät Joan Connerford zu einer abwartenden Haltung. Sie geht davon aus, dass der COMP im Auftrag der Kaiserin von Therm handelt und nichts von den Befreiungsversuchen Puukars ahnt. Obwohl es Rhodan schwer fällt, folgt er erst einmal ihrem Rat.

Kurz bevor Rhodan der Meinung ist, die Passivität aufgeben zu müssen, meldet sich der COMP. Er spricht im Namen der Kaiserin deren Hochachtung vor der Standhaftigkeit der Solaner aus und übergibt endlich die Koordinaten der Erde. Die SOL bereitet sich auf die weite Reise vor und füllt mit Unterstützung der Choolks ihre Vorräte auf.

Joan Connerford ist der Überzeugung, dass die übermittelten Koordinaten nicht die Koordinaten Terras sind, sondern die Koordinaten der Kaiserin. Sie und Galto, der von Choolks in der Zwischenzeit freigelassen wurde, suchen Rhodan, um ihm ihre Bedenken mitzuteilen.