Antonin Sipiera

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Antonin Sipiera war Sicherheitsdezernent auf Luna und ab 1496 NGZ Lunarer Zeit der Bürgermeister von Luna City. Er war der Vater von Pri Sipiera; seine Drittpartner waren Tamea Sipiera und Golo Sipiera.

Geschichte

Als Luna im Jahr 1470 NGZ aus der Anomalie fiel, war Sipiera hauptverantwortlich für die Sicherheit der Bevölkerung von Luna. (PR 2701)

Wie alle Mondbewohner musste er die erfolglosen Bemühungen der Behörden verfolgen, den Mond aus dem Schacht zu befreien. Besonders gefährlich wurden die Mondbeben, die im Laufe der Jahre stärker werden würden und am Ende den Mond zu zerreißen drohten. (PR 2701)

Ende März 1496 NGZ (Lunare Zeit) wurde er Bürgermeister von Luna City. In dieser Funktion empfing er die Delegation der Onryonen aus der TUUCIZ, die ebenfalls im Schacht gestrandet war. Die Onryonen boten ihre Hilfe an und baten gleichzeitig um Asyl, das ihnen von der Administratorin Leila Toran gewährt wurde. Nur wenige Monate später übernahm Sipiera selbst das Amt des Administrators. (PR 2701)

Dieses Amt hatte er noch zwei Jahrzehnte später inne. Er musste sowohl die beunruhigenden Veränderungen bei NATHAN beobachten als auch das zunächst unbemerkte Wachstum des Technogeflechts. Er glaubte den Beteuerungen des onryonischen Kommandanten Fheyrbasd Hannacoy, der erklärte, dass das Technogeflecht Teil einer Maschinerie wäre, mit der Luna aus dem Schacht gerettet werden sollte, dem Reportal. Als Sipiera jedoch die Baupläne verlangte, wollte Hannacoy im Gegenzug alle militärischen Baupläne der Lunarer, die natürlich verweigert wurden. So war es unmöglich, die Aussagen der Onryonen zu überprüfen. (PR 2702)

Ab 1515 NGZ (Lunare Zeit) kam es zu vermehrten Zusammenstößen zwischen Lunarern und Onryonen, doch Hannacoy war ebenso wie Sipiera am Frieden interessiert und unterstellte die Stadt Iacalla der Oberhoheit der Lunarer. Gemischte Polizeistreifen sorgten fortan für Ruhe und Ordnung. (PR 2702)

Im Jahr 1520 NGZ (Lunare Zeit) bewilligte er gegen den Willen seines Drittpartners Golo, dass die Onryonen auf NATHAN zugreifen konnten. Die Mondbeben waren inzwischen stärker geworden und gefährdeten die öffentliche Sicherheit. Das Zerwürfnis mit Golo über die Entscheidung war so groß, dass dieser die Familie verließ und im Untergrund verschwand. Ein Jahr später wurde eine permanente Verbindung zwischen NATHAN und dem Genius der Onryonen geschaffen, um die Effektivität beider Rechner zu erhöhen. (PR 2702)

1533 NGZ (Lunare Zeit) tauchte unvermutet Golo wieder zu Pris 20. Geburtstag auf. Dieser warf ihm vor, den Feinden in die Hände zu arbeiten. Nachdem er die Familie wieder verlassen hatte, rief Antonin ihn zur Fahndung aus. (PR 2702)

Am 2. Februar 1540 NGZ (Lunare Zeit) verkündete er die Räumung der Luna-Town-Städte. Daraufhin brachen gewaltsame Widerstände aus, die jahrelang weiterliefen. 1542 NGZ (Lunare Zeit) wurden in Luna Town V sogar Bomben eingesetzt, um den Widerstand zu brechen. (PR 2702)

Quellen

PR 2701, PR 2702