Arthur Konstantin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Arthur Konstantin war Agent der Galaktischen Abwehr und wurde als Spion auf Plophos eingesetzt. Dort war er Polizeipräsident von Four Rivers. (PR 182, S. 8)

Erscheinungsbild

Er war ein hochgewachsener Terraner ohne auffallende Merkmale. Es war unmöglich, sein Alter zu schätzen, da er je nach Situation zwischen 25 und fünfzig Jahren alt aussehen konnte. (PR 182, S. 4)

Charakterisierung

Er war in jeder Situation ruhig, blieb besonnen und stellte sich voll in den Dienst der GalAb. (PR 182)

Geschichte

Art Konstantin wurde im Jahre 2296 auf Terra geboren. (PR 182, S. 4)

Sein erster Auftrag im Jahre 2318 fand auf der Kolonie Charisma statt. Dabei wurde er mit seinem ehemals besten Freund, Torrem Mibeck, konfrontiert, der nach einem Mordversuch aus der Abwehr ausgestoßen und auf einen Strafplaneten deportiert worden war. Konstantin trug wesentlich zur Zerschlagung eines, gegen das Imperium gerichteten, Plans der Aras bei und wurde nach dem Einsatz zum Leutnant befördert. (PR-TB 350)

Im Jahre 2322 heiratete er Rhonda, im Jahre 2323 kam ihr Sohn Duval zur Welt und im Jahre 2325 ihre Tochter Patite. (PR 182, S. 4, 5)

Im Jahre 2326 wurde Konstantin als Spion auf Plophos eingeschleust und tat in den ersten eineinhalb Jahren nichts anderes, als sich mit Hilfe der Psychoperigenese Unteragenten zu verschaffen. (PR 182, S. 20, 46)

Im Jahre 2328 wurde Konstantin aktiviert, als Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan, Melbar Kasom und André Noir von den Plophosern entführt wurden. Er bekam den Auftrag, Informationen über die Außenpolitik der Plophoser zu beschaffen. Als Verstärkung unterstützten ihn Kato Jennsen, Iko Kainnen und Gerrimer. (PR 182, S. 20)

In einem gewagten Unternehmen, in dem er unter anderem Iratio Hondro entführte, verschaffte er sich die benötigten Informationen. Doch er lief dabei in eine Falle, der er nicht entgehen konnte. Nachdem Gerrimer bereits ein Tag zuvor starb, starben Konstantin, Iko Kainnen und Kato Jennsen am 9. November 2328, konnten aber den Spruch über einen Hypersender abschicken, dass Perry Rhodan noch lebe. (PR 182, S. 34, 59)

Quellen