Attaca Meganon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Attaca Meganon war ein terranischer Hyperphysiker.

Erscheinungsbild

Er war schlank, hatte blondes Haar, war immer gut gebräunt und wirkte untypisch für einen Forscher.

Charakterisierung

Meganon galt als sehr integere Person.

Geschichte

Attaca Meganon wurde im Jahre 1218 NGZ auf Terra geboren. Er studierte Hyperphysik und  Wikipedia-logo.pngKybernetik und war ein Koco-Interpreter.

Der Hyperphysiker hatte eine Tochter mit Namen Marthida, die jedoch starb.

Im Jahre 1251 NGZ trat Meganon – vermutlich in einem Rekrutierungsbüro auf Olymp (der TLD konnte das nie genau eruieren) – dem Projekt Camelot bei (PR 1803) und wurde schnell zum Wissenschaftlichen Leiter des GILGAMESCH-Moduls ENZA. In dieser Zeit entwickelt er theoretische Ansätze von Geoffry Abel Waringer weiter, die in dem Beweis des Meganon-Faktors gipfelten. (PR 1846) Ebenfalls zu seiner Zeit auf Camelot wurde die Meganon-Skala eingeführt, um die Stärke von Hyperstürmen zu bestimmen und zu klassifizieren.

...

Als sich Camelot auflöste, trat er 1292 NGZ der Neuen USO bei. Er stand im Rang eines Majors und wurde Chefwissenschaftler auf der TRAJAN. Ab 1325 NGZ wurde er zum Volcan-Center abkommandiert, um die Hyperimpedanzforschung zu unterstützen. Hier gehörte er dem Team um Myles Kantor an. Im Jahre 1333 NGZ nahm er mit dem Spezialschiff INTRALUX an der Expedition in die Sonne teil. (PR 2276, PR 2286)

Attaca Meganon starb am 30. April 1333 NGZ in der Schohaaken-Station TRIPTYCHON bei dem Versuch, Gon-Orbhon mit einem psionischen Reizimpuls aus ARCHETIMS Korpus zu schaden. (PR 2287) Er wurde 115 Jahre alt.

Quellen

PR 1803, PR 1846, PR 1876, PR 2142, PR 2276, PR 2286, PR 2287